Fachforen: Erst durch Nachhaltigkeit wird Digitalisierung smart!
  • © Rolf Schulten
  • © Rolf Schulten
  • © Rolf Schulten
  • © Rolf Schulten

Borderstep Impact Fachforen 2019

21. Mai 2019

1 Industrie 4.0: Nachhaltige Produkte digital erschwinglich machen!

Gemeinsame Veranstaltung des Borderstep Instituts und des ZEW – Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)

Session Chair Dr. Jens Clausen, Borderstep Institut

Das Schlagwort für die Digitalisierung der Produktion heißt „Industrie 4.0“. Was aber hat Industrie 4.0 mit Nachhaltigkeit zu tun? Nun, es besteht die Möglichkeit, dass durch die Digitalisierung von Produktionsprozessen Herstellkosten weiter gesenkt werden können. mehr


2 Smart Neighborhood: Energiewende in Gebäuden und Quartieren

 Session Chair Dr. Severin Beucker, Borderstep Institut

Wie hoch sind die Potenziale für Energieeffizienz und Flexibilität im deutschen Gebäudesektor und wie kann die Digitalisierung helfen sie zu erschließen? Wie nachhaltig ist eine solche Strategie und welche ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgewirkungen könnten damit verbunden sein? Über diese Fragen soll in dem Fachforum diskutiert werden.


3 Rechenzentren: Die energieeffiziente Basis der Digtalisierung?

Gemeinsame Veranstaltung des Borderstep Instituts, der Initiative Digitales Hessen und des Projektes TEMPRO – Total Energy Management for professional Data Centers.

Session Chair: Dr. Ralph Hintemann (Borderstep Institut)
Co-Chair: Jan Oliver Schmitt, Digitales Hessen

Die zunehmende Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft führt zu einem dynamisch wachsenden Anstieg der Datenmengen, die in Rechenzentren verarbeitet und gespeichert werden.Das Fachforum befasst sich mit den Fragen, ob und in welchem Maße der Energiebedarf der Rechenzentren in der Vergangenheit angestiegen ist und welche zukünftigen Entwicklungen zu erwarten sind.


4 Nachhaltige digitale Geschäftsmodelle: Start-ups als Motor

Gemeinsame Veranstaltung des Borderstep Instituts mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Bundesverband Deutsche Startups e.V. im Rahmen der Dialogreihe „Grüne Gründungen stärken“.

Session Chair: Alexander Schabel, Borderstep Institut

Das Fachforum beschäftigt sich mit der Frage, welche Rolle Politik und Gründungsförderprogramme bei der Realisierung nachhaltiger digitaler Geschäftsmodelle spielen und welche Förderstrategien besonders wirksam sind, um Start-ups mit ihren nachhaltigen Geschäftsmodellen den Finanzierungs- und Marktzugang zu erleichtern.


5 Vernetztes Zuhause – nachhaltig und smart?

Gemeinsame Veranstaltung des Borderstep Instituts mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND)

Session Chair: Simon Hinterholzer, Borderstep Institut

Für nahezu jedes Gerät im Haushalt existiert mittlerweile ein Produkt mit integrierter Mikroelektronik und digitaler Schnittstelle. Das Internet der Dinge dringt bis in den privaten Lebensraum der Menschen vor. Doch wohin führt dieser Megatrend im Hinblick von
gegenwärtigen Bestrebungen zu einer nachhaltigen Entwicklung?


Anmeldung:

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ihre Anmeldung ist verbindlich.





Die im Rahmen des Anmeldeverfahrens erhobenen personenbezogenen Daten werden lediglich in dem Umfang gespeichert und genutzt, wie dies zum Zwecke der Durchführung dieser Veranstaltung notwendig ist.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Jens Clausen
  • Mitgründer
  • Senior Researcher
Dr. Severin Beucker
  • Gründer und Gesellschafter
Dr. Ralph Hintemann
  • Senior Researcher
Alexander Schabel
  • Senior Projektmanager
  • Sustainable Business Development
Simon Hinterholzer
  • Researcher