Ich brauche Informationen. Eine Meinung bilde ich mir selbst! (Charles Dickens)

Freiheit braucht Energieunabhängigkeit

  • 10.05.2022








Borderstep Newsletter, Mai 2022



Freiheit braucht Energieunabhängigkeit
Wie gelingt Europas Unabhängigkeit von Energieimporten? Basierend auf 15 Jahren Forschungsarbeit hat Borderstep Vorschläge erarbeitet.


© Ahmed Zalabany - unsplash

Politische Situation erfordert Transformation im Schnelldurchlauf

Krieg in Europa: Das ist in vielerlei Hinsicht eine Zeitenwende. Der fundamentale Angriff auf Demokratie und Freiheit (inklusive Wissenschaftsfreiheit) erfordert jetzt eine Transformation im Schnelldurchlauf: Weg von fossilen Energieträgern und Energieimporten, hin zu modernen, energieeffizienten Technologien. Nur die Unabhängigkeit von Energieimporten sichert langfristig die Freiheit und den Frieden in Europa. Die Abhängigkeit von Russland muss umgehend beendet werden. Das Wissen und die technischen Lösungen für Alternativen sind längst vorhanden - in unserem Borderstep Spotlight stellen wir konkrete Vorschläge zur Umsetzung vor.




Borderstep Spotlight: Wie gelingt die Unabhängigkeit von Energieimporten?



© Viktor Hesse - unsplash

Energieforschung mit Freiheitsdividende

Unsere Forschung zur Energiewende und zur Transformation hin zu einer klimaneutralen und nachhaltigen Wirtschaftsweise bekommt durch Russlands Angriffskrieg eine weitere Bedeutung: Seit über 15 Jahren untersucht Borderstep die Bedingungen und Erfolgsfaktoren für einen schnellen Wandel zu erneuerbaren Energien und mehr Energieeffizienz, z.B. im Bereich der gebäudebezogenen Wärmeversorgung. Daher können wir jetzt Lösungen und Vorschläge vorlegen, wie sich Europa unabhängig von fossilen Energieträgern und Energieimporten machen kann. more-imageMehr



Energiemanagement im Gebäudesektor spart 3,7 Mrd. m³ Erdgas

Im Gebäudesektor können durch Energiemanagement große Mengen Erdgas eingespart werden. Borderstep-Mitgründer Dr. Severin Beucker verfasste dazu eine Stellungnahme, die Studienergebnisse der vergangenen Jahre zusammenfasst. Danach lässt sich bis zum Jahr 2025 durch den Einsatz von Gebäudeautomation 3,7 Mrd. m³ Erdgas einsparen, ohne dabei den Wohnkomfort einzuschränken. Dies entspricht etwa neun Prozent der Erdgasimporte aus Russland. Eine effiziente Nutzung fossiler Brennstoffe senkt außerdem Emissionen und die Betriebskosten der Mieter. more-imageMehr



Wärmewende gegen die Abhängigkeit von Erdgas

Die Wärmewende ist das wichtigste Mittel, um sich aus der Abhängigkeit von russischem Erdgas zu befreien. In einer Stellungnahme erläutert Borderstep-Mitgründer Dr. Jens Clausen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Umkreis der Scientists for Future (S4F) die aktuellen Abhängigkeiten. Das Positionspapier zeigt, mit welchen konkreten Maßnahmen diese Wärmewende gelingen kann. more-imageMehr



GSM 2022: Start-ups sind Motor für Energieunabhängigkeit

Im Frühjahr veröffentlichten Borderstep Direktor Prof. Dr. Klaus Fichter und Borderstep Research Fellow Prof. Dr. Yasmin Olteanu gemeinsam mit dem Startup Verband den Green Startup Monitor (GSM) 2022. Er zeigt, dass die Start-up-Szene ein wichtiger Motor für Klimaschutz und Energieunabhängigkeit ist. Im Energiesektor sind mehr als zwei Drittel der Start-ups grün, d.h. sie leisten mit ihren innovativen Produkten und Services einen wichtigen Beitrag zur schnellen Transformation der Energieversorgung. Start-ups wie Tado (europäischer Marktführer für intelligentes Raumklima-Management) oder Vilisto (digitales Wärmemanagement für Nicht-Wohngebäude) sind Beispiele dafür. more-imageMehr




Borderstep Projekte




Start-up-Politik: Borderstep-Expertise für Bundesregierung

Borderstep verfasste für das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) eine Stellungnahme zu Fragen rund um die Start-up-Strategie der Bundesregierung. Das Positionspapier fokussiert auf die Bedeutung der großen Zukunftsherausforderungen und das Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung für die Start-up-Politik.more-imageMehr



Fest im Team: Alexandra Widrat

Alexandra Widrat hat ihr Traineeship bei Borderstep erfolgreich beendet und arbeitet seit Anfang Mai als Researcherin fest im Team. Die Trainee-Stelle wurde zum Jubiläum "15 Jahre Borderstep" erstmals ausgeschrieben. more-imageMehr
© Borderstep


Kein Gas aus Russland: Borderstep im Tagesspiegel

Wasserstoff, Wärmepumpen, Fernwärme? Borderstep-Experte Dr. Jens Clausen erläutert, wie eine von Russland unabhängige Versorgung mit Wärmeenergie funktionieren kann.more-imageMehr



© Rolf Schulten



Borderstep bei den Energietagen 2022

Forschungsgipfel des Stifterverbands

Wie können integrierte Quartierslösungen erfolgreich umgesetzt werden? Borderstep-Researcher Simon Hinterholzer diskutierte auf dem Panel des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft Ergebnisse aus dem Borderstep-Forschungsquartier in Prenzlauer Berg. more-imageMehr

Am Vorabend des Events hielt Prof. Dr. Klaus Fichter einen Impuls zum Thema Nachhaltigkeit und Innovation beim „Sounding Board Innovation“ des Stifterverbandes, dessen Mitglied er seit Ende 2021 ist. Der Forschungsgipfel diskutierte, was die "Zeitenwende" für Wirtschaft, Forschung und Politik bedeutet.more-imageMehr



Mit EdiCitNet zur "essbaren" Stadt: Projekt geht weiter

ScaleUp4Sustainability: Neue Plattform gelauncht

Die Marketplace-Plattform im Projekt EdiCitNet wird mit ihren Angeboten und Funktionen weiter verbessert. Borderstep führt zudem seine Consulting-Aktivitäten weiter. Dazu gehören Workshops für ECS-Initiativen und Eins-zu-Eins-Beratung. more-imageMehr

Die in dem EU-Projekt ScaleUp4Sustainability von Borderstep mitentwickelte Plattform "Sustainable Venturing Challenges" soll die challenge-basierten Zusammenarbeit zwischen Firmen und Studierenden erleichtern. more-imageMehr


FGF: Austausch in Lüneburg

Die Frühjahrstagung der Arbeitskreise Sustainable Entrepreneurship und Social Entrepreneurship im Förderkreis Gründungsforschung (FGF) fand diesmal an der Uni Lüneburg statt. more-imageMehr



© Justus Reinhardt



SINTEG-Fachkongress zur Zukunft der Energiewende

Auf dem Fachkongress diskutiert das Förderprogramm SINTEG die Zukunft der Energiewende. Borderstep-Experte Dr. Severin Beucker spricht zum Thema Energie-Flexibilität. more-imageMehr
© Rolf Schulten



Borderstep-Gründer ins C3L Direktorium gewählt

Jetzt als Video: Borderstep bei IJP Climate Talks

Prof. Dr. Klaus Fichter wurde im März in das Direktorium des Centrums für Lebenslanges Lernen (C3L) der Universität Oldenburg gewählt. Das C3L wurde im Jahr 2006 gegründet und verfügt als Zusammenschluss mehrerer Vorläuferinstitutionen über eine Erfahrung von 30 Jahren. more-imageMehr

Die von EUKI unterstützte Online-Veranstaltungsreihe informiert internationale Medienschaffende zu europäischen Initiativen, Behörden und Projekten, die Lösungen für Klimafragen suchen. Borderstep präsentierte auf zwei Veranstaltungen aktuelle Forschungsergebnisse. more-imageMehr



ImpactNexus: Nachhaltigkeit investierbar machen

Der Mitgründer des Borderstep Spin-offs ImpactNexus, Dr. Jannic Horne, spricht über ESG, Impact, SFDR und warum sie für Start-ups, KMU und ihre Geldgeber wichtig werden. more-imageMehr
© Borderstep




Borderstep in den Medien




Green Startup Monitor 2022: So steht es um Deutschlands grüne Startups

Fridays for Future: Klima und Frieden untrennbar verbunden

Klima und Abhängigkeit: Digitalstaatssekretär mahnt Bürger zum Stromsparen

Insa Schniedermeier berichtet für T3n, das Magazin für digitales Business, über die Studie zur grünen Gründungsszene in Deutschland, die Borderstep mit dem Startup Verband veröffentlichte. more-imageMehr

Die dpa berichtet über den 10. globalen Klimastreik und die  Forderungen zur Wärmewende, für die Borderstep-Mitgründer Dr. Jens Clausen konkrete Vorschläge erarbeitet hat. more-imageMehr

Stefan Krempl beleuchtet das Thema Klimaschutz durch Digitalisierung. Borderstep Senior Researcher Dr. Ralph Hintemann kommt als Experte zu Wort und erläutert, wie digitale Angebote nachhaltiger werden können. more-imageMehr



Rechenzentren: Abwärme als Alternative zu russischem Gas?

Geschäftsreisen und Corona: Klimaschutz durch Zoom & Co

Stromsparen beim Streamen: 5 Tipps für Geldbeutel und Klima

Mit dieser Frage setzt sich der Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI auseinander. Der Fachinformationsbrief stellt Ergebnisse des Borderstep Instituts dazu vor. more-imageMehr

Tim Bartels betrachtet für die Umweltbriefe die Bilanz von Videokonferenzen in Bezug auf das Klima und bezieht sich dabei auf die Ergebnisse des Borderstep-Vorhabens CliDiTrans. more-imageMehr

Jedes Rechenzentrum hat den Stromverbrauch einer Kleinstadt, so Borderstep-Experte Dr. Ralph Hintemann. Die Plattform Utopia.de listet deshalb seine konkreten Tipps auf, wie Energie beim Videokonsum gespart werden kann. more-imageMehr




Borderstep Publikationen




Smart Energy

Green Economy I

Beucker, S. (2022). Digitale Technologie zur dauerhaften Senkung des Gasverbrauchs im Gebäudesektor. Eine Stellungnahme. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr

Clausen, J., et al. (2022). Wärmewende beschleunigen, Gasverbrauch reduzieren. Ein Kurzimpuls. Diskussionsbeiträge der Scientists for Future, 10.more-imageMehr



Green Economy II

Green Economy III

Clausen, J. & Hinterholzer, S. (2022). Wärmepumpenanlagen: Technologie, Wirtschaftlichkeit, Diffusionsfaktoren. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr

BMBF (2022). Veränderungen verstehen – Chancen nutzen. Forschungsergebnisse der Innovations- und Technikanalyse 2019–2021. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung. more-imageMehr



Green Economy IV

Sustainable Entrepreneurship I

Pfaff, M., Grimm, A. & Clausen, J. (2022). Wie beeinflussen Landscape-Veränderungen die Automobilbranche? Düsseldorf: Hans Böckler Stiftung.more-imageMehr

Fichter, K. & Olteanu, Y. (2022). Green Startup Monitor 2022. Berlin: Borderstep Institut, Startup Verband. more-imageMehr



Sustainable Entrepreneurship II

Sustainable Entrepreneurship III

Olteanu, Y. & Fichter, K. (2022). Startups as sustainability transformers: A new empirically derived taxonomy and its policy implications. Business Strategy and the Environment, 1–17.more-imageMehr

Horne, J. & Fichter, K. (2022). Growing for sustainability: Enablers for the growth of impact startups – a conceptual framework, taxonomy, and systematic literature review. Journal of Cleaner Production, 349. more-imageMehr




55 %

des Erdgasbedarfs

deckte Deutschland 2020 durch Importe aus Russland. Borderstep erarbeitete mit ScientistsForFuture Vorschläge für Energie-Unabhängigkeit. more-imageMehr





Change & Innovation Made in Germany

Alexander Schabel, Leiter Sustainable Business Development bei Borderstep, stellt einer Delegation aus Griechenland aktuelle Forschungsprojekte und erfolgreiche Praxisvorhaben aus dem Bereich Sustainable Entrepreneurship vor. Die Veranstaltung ist Teil einer Informationsreise des Goethe Instituts.more-imageMehr


09.05.2022

Auswärtiges Amt



EdiCitNet-Workshop

Borderstep beim SINTEG Fachkongress

„Die besten Plätze in der essbaren Stadt: Welche Fläche passt zu meinem Konzept?“ ist das Thema dieses Online-Workshops. Die Teilnahme ist kostenfrei. more-imageMehr

Unter dem Titel „Flexibilisieren. Digitalisieren. Partizipieren.“ diskutiert das Förderprogramm SINTEG „Schaufenster intelligente Energie“ die Zukunft der Energiewende. more-imageMehr


11.05.2022, 15 - 16:30 h

online


19.05.2022

Tagungswerk Berlin



Abschlusskonferenz Sustainability4All

ICT4S 2022

Das Vorhaben von Borderstep, Uni Oldenburg und Startup Verband untersuchte Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor für alle Start-ups. Die Abschlusskonferenz stellt die Ergebnisse vor. more-imageMehr

Auf der 8. Ausgabe der internationalen Konferenz zum Thema IKT und Nachhaltigkeit stellt Borderstep ein Paper vor, das die Methoden der Bitkom Gebäudestudie beschreibt. more-imageMehr


09.06.2022

online


13.-17.06.2022

Plovdiv, Bulgarien



Jahrestagung EURAM

Gründungstreff IHK

Borderstep-Direktor Prof. Dr. Klaus Fichter ist in diesem Jahr Co-Chair des Tracks "Innovation for Circularity, Green Technologies and Sustainability" der größten europäische Konferenz für Wirtschaftswissenschaftler. more-imageMehr

Wie sieht der Weg von Green Start-ups aus? Was sind Erfolgsfaktoren? Wo gibt es Schwierigkeiten? Prof. Dr. Klaus Fichter stelltbei "Nachhaltig gründen - mit der Region wachsen" aktuelle Forschungsergebnisse vor. more-imageMehr


15. - 17.06.2022

Winterthur, Schweiz


28.06.2022

Havelsaal, IHK Potsdam


 

 

Aufklappen

Zeitenwende auch für die Energieversorgung?

  • 01.03.2022








Borderstep Newsletter, März 2022



Zeitenwende auch für die Energieversorgung?



Green Startup Monitor: Jetzt zur Pressekonferenz anmelden

"Der Goldrausch beginnt", überschrieb ZEIT.online jüngst einen Artikel. Er berichtet von Start-ups, die sich insbesondere in Europa anschicken, ganze Industrien zu revolutionieren - und die damit am Markt erfolgreich sind. Die Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern hat durch die internationalen Ereignisse der letzten Woche für Deutschland stark an Bedeutung gewonnen. Grüne Start-ups können der Motor dieser Transformation werden - und das in der jetzt nötigen Geschwindigkeit. Das zeigen auch die Ergebnisse des Green Startup Monitors (GSM), der am 3. März 2022 vom Borderstep Institut gemeinsam mit dem Startup Verband vorgestellt wird. Melden Sie sich jetzt an - die Online-Veranstaltung ist offen für alle und kostenfrei. more-imageMehr




Borderstep Spotlight: Sustainable Entrepreneurship




DBU-Dialogveranstaltungsreihe erfolgreich abgeschlossen

Insgesamt zwölfmal diskutierte das von Borderstep und dem Startup Verband gestaltete Format Bedeutung, Trends und Hürden grüner Start-ups in unterschiedlichen Branchen. more-imageMehr
© Rolf Schulten - Borderstep


Borderstep im BPW-Podcast

Wie passen die Themen Gründen und Nachhaltigkeit zusammen? Und wie unterstützt Borderstep grüne Start-ups auf ihrem Weg? Alexander Schabel (Foto) spricht darüber im Podcast "HÖRBAR GRÜNDEN" des BPW. more-imageMehr



© Rolf Schulten - Borderstep



BPW Blog mit Borderstep-Expertise

Wie lässt sich die Wirkung der Start-up Förderung erhöhen?

Wie können Start-ups Markterfolg und gesellschaftlichen Impact verbinden? Das diskutiert ein Beitrag in der BPW-Reihe "in:put", den Alexandra Widrat und Alexander Schabel vom Borderstep Sustainable Entrepreneurship Team erstellt haben. more-imageMehr

Das untersuchte Borderstep im Vorhaben "IMPACT nachhaltigkeitsorientierter Gründungsförderung". Ein Policy Brief mit Ergebnissen und Handlungsempfehlungen kann jetzt kostenfrei abgerufen werden. more-imageMehr




Borderstep Projekte



© Bitkom

Wie steht es um den Rechenzentrumsmarkt in Deutschland?

Dieser Frage ging Borderstep für den Digitalverband Bitkom in der aktuellen Studie "Rechenzentren in Deutschland: Aktuelle Marktentwicklungen" nach. Fazit: Der Rechenzentrumsmarkt wächst. Vor allem die Pandemie treibt das Geschehen. Cloud-Rechenzentren dominieren den Markt. Frankfurt bleibt der wichtigste Standort in Deutschland - doch Berlin holt auf. Die Broschüre kann jetzt kostenlos heruntergeladen werden.more-imageMehr



Wie lässt sich durch Heizungsanlagen Energie einsparen?

Das untersucht Borderstep in einem neuen Projekt für die Deutsche Energie-Agentur. Der Wohngebäudesektor in Deutschland ist für einen großen Anteil der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Die meisten Emissionen resultieren aus der Nutzung fossiler Energie (Gas, Öl, Fernwärme) für die Beheizung und Erzeugung von Warmwasser z. B. für Heizungsanlagen. Wie kann man bestehende Heizungsanlagen optimieren? Wie lassen sich gelungene Beispiele als Musterlösung nutzen? Fragen wie diese stehen dabei im Mittelpunkt. more-imageMehr


© Jordan McQueen - Unsplash

Klimaschutz durch digitale Transformation: Realistische Perspektive oder Mythos?

Das untersuchte Borderstep im Projekt "Klimaschutzpotenziale der digitalen Transformation" (CliDiTrans) anhand von Fallstudien und gesamtwirtschaftlichen Betrachtungen. Jetzt liegt der Abschlussbericht vor. Er kann kostenfrei heruntergeladen werden.more-imageMehr



© Thomas Deutschmann

© Rolf Schulten

CliDiTrans: Vortrag zu Kernergebnissen jetzt als Video

Wieviel Strom verbrauchen digitale Anwendungen?

Borderstep-Mitgründer Dr. Jens Clausen (Foto) sprach beim ZukunftsDesign-CREAPOLIS-Talk der Hochschule Coburg über Kernergebnisse des Projekts CliDiTrans. Der Vortrag kann jetzt als Video angesehen werden. more-imageMehr

"Digitale Lösungen sind nicht immer günstiger", titeln die VDI-Nachrichten vom 17. Dezember 2021. In dem Beitrag erläutert Borderstep-Researcher Simon Hinterholzer (Foto), wie die Treibhausgasemissionen von Videostreaming bis Bitcoin-Mining realistisch zu bewerten sind. more-imageMehr



Veränderungen verstehen, Chancen nutzen

Unter diesem Titel veröffentlichte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine Broschüre zu Projekten, die im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse (ITA) von 2019 bis 2021 gefördert wurden. Dazu gehört auch das Borderstep-Vorhaben "GO". Es untersuchte am Beispiel der Wärmewende die Frage, wie der Staat aktiv die Verbreitung von radikalen Umweltinnovationen unterstützen kann. Die Broschüre gewährt einen umfassenden Einblick in die einzelnen Projekte – von der Grundidee über die Ergebnisse bis hin zu politischem und gesellschaftlichem Nutzen. more-imageMehr




Borderstep Publikationen




Aktuell: Heizen ohne Gasimporte - sind Wärmepumpen eine Lösung?

Clausen, J. & Hinterholzer, S. (2021). Wärmepumpenanlagen: Technologie, Wirtschaftlichkeit, Diffusionsfaktoren. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr



Digitalisierung I

Digitalisierung II

Clausen, J., Niebel, T., Hintemann, R., Schramm, S., Axenbeck, J. & Iffländer, S. (2022). Klimaschutz durch digitale Transformation: Realistische Perspektive oder Mythos? CliDiTrans Endbericht. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Hintemann, R., Hinterholzer, S., Graß, M. & Grothey, T. (2022). Bitkom-Studie: Rechenzentren in Deutschland 2021 – Aktuelle Marktentwicklungen.
Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr



Green Economy

Nachhaltigkeitsinnovationen

Pfaff, M., Grimm, A. & Clausen, J. (2022). Wie beeinflussen Landscape-Veränderungen die Automobilbranche? Düsseldorf: Hans Böckler Stiftung. more-imageMehr

BMBF (2022). Veränderungen verstehen – Chancen nutzen. Forschungsergebnisse der Innovations- und Technikanalyse 2019–2021. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung.more-imageMehr



Sustainable Entrepreneurship I

Sustainable Entrepreneurship II

Fichter, K. & Widrat, A. (2021). Wirkung der Start-up-Förderung erhöhen: Policy Brief zu Ergebnissen und Handlungsempfehlungen des Förderprojektes „IMPACT nachhaltigkeitsorientierter Gründungsförderung“. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Fichter, K. & Widrat, A. (2021). Increasing the impact of start-up support: Policy brief on results and recommendations for action developed in the project “IMPACT of sustainability-oriented start-up support”. Berlin: Borderstep Institute.more-imageMehr




Borderstep in den Medien



© Gorodenkoff - Fotolia

Digitalisierung führt nicht automatisch zu mehr Klimaschutz

So titelt die Süddeutsche Zeitung. Der Artikel von Helmut Martin-Jung diskutiert Ergebnisse aus dem Projekt Klimaschutzpotenziale der Digitalisierung (CliDiTrans). Was die Pandemie für die digitale Transformation geleistet hat (und was nicht) und was die Politik jetzt tun muss, untersuchte Borderstep gemeinsam mit dem ZEW und dem KDO. more-imageMehr



Wachsendes Bewusstsein für die Klimarelevanz digitaler Technologien

Folge der Pandemie: Datenverkehr nimmt stark zu

Das Thema beleuchtete Regine Bönsch für den VDI. Dr. Ralph Hintemann, Experte für Digitalisierung am Borderstep Institut, rechnet Beispiele vor. more-imageMehr

Auch tagesschau.de beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Pandemie aufs Klima. Wie wirkt sich die Verlagerung des öffentlichen Lebens ins Digitale auf Rechenzentren aus?more-imageMehr



Rechenzentren in Deutschland auf Wachstumskurs

Rechenzentren suchen Abnehmer für ihre Abwärme - und finden keine

Über die aktuelle Studie zum Thema Rechenzentren, die Borderstep für den Digitalverband Bitkom erstellt hat, berichtet unter anderem das Handelsblatt.more-imageMehr

Das thematisiert DER SPIEGEL in seinem Bericht über die Studie zu Rechenzentren, die Borderstep für den Digitalverband Bitkom durchgeführt hat.more-imageMehr




76

Prozent aller Start-ups

in Deutschland sahen laut GSM 2021 ihre ökologische und gesellschaftliche Wirkung als wichtige Unternehmensstrategie an. Der neue Monitor wird am 3. März veröffentlicht. Jetzt für die Online-Veranstaltung anmelden! more-imageMehr






Borderstep Termine




Green Startup Monitor 2022: Jetzt anmelden

Die gemeinsame Studie des Borderstep Instituts und des Startup Verbandes untersucht jährlich das grüne Gründungsgeschehen in Deutschland. Die aktuelle Ausgabe wird in einer gemeinsamen Pressekonferenz vorgestellt. Die Teilnahme ist offen für alle. more-imageMehr


03. 03. 2022

online


 

 

Aufklappen

Wer möchte mit uns die Zukunft erforschen?

  • 12.01.2022








Borderstep Newsletter Januar 2022



Wer möchte mit uns die Zukunft erforschen?

© Pablo Gentile - unsplash

15 Jahre Borderstep: Wir suchen Verstärkung

Gerade jetzt, in Zeiten der Pandemie, zeigt sich, was Wissenschaft leisten kann – und wie politische Rahmenbedingungen über Erfolg und Scheitern mitbestimmen. Wir folgen dabei unserem Motto „Wissen, das bewegt“ - und unterstützen politisch Verantwortliche, staatliche Einrichtungen, Wirtschaftsakteure mit Zahlen und Fakten, die wir auch für die Öffentlichkeit aufbereiten.

Klimaschutz und Digitalisierung
So haben wir uns im letzten Jahr sehr genau angesehen, welche Auswirkungen der Digitalisierungsschub durch die Pandemie auf das Klima hat. Welche Geschäftsmodelle versprechen in Zukunft gute Chancen? Was bringen virtuelle Meetings und Homeoffice für das Klima? Und wie wirkt sich der pandemiebedingt gestiegene private Internetkonsum aus? Mehr dazu lesen Sie in unserer Rubrik "Borderstep Spotlight".

Bis zum 16. Januar bewerben
Das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit untersucht seit mehr als 15 Jahren, was kommt (Innovation) und was bleibt (Nachhaltigkeit). Auch 2022 haben wir uns viel vorgenommen. Neue Projekte und Ideen haben wir. Jetzt suchen wir für unser Team wissenschaftliche Verstärkung. Sustainable Entrepreneurship ist kein Fremdwort? Impact Assessment ist Ihr Thema? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung. Alle Informationen zu den Stellenangeboten finden Sie auf unserer Webseite. more-imageMehr




Borderstep Spotlight: Wieviel Klimaschutz bringt die Digitalisierung?



© Jörg Frank - Borderstep

Businesstrips: Haben sie endgültig ausgedient?

Im Podcast "Springender Punkt" sprach Borderstep Researcherin Stefanie Schramm, Expertin für das Thema Digitalisierung, über die Zukunft von Geschäftsreisen. Nach aktuellen Borderstep-Studien wurden aufgrund der Corona-Pandemie viele Business-Trips in den digitalen Raum verlegt. So betrugen die Ausgaben für Geschäftsreisen im Jahr 2019 rund 55 Milliarden Euro. 2020 sanken die Ausgaben auf 10 Milliarden Euro. Auch die mit Reisetätigkeit verbundenen Treibhausgasemissionen sanken erheblich. Wird sich das digitale Treffen als "neues Normal" langfristig etablieren? Jetzt die ganze Folge kostenfrei anhören. more-imageMehr



Was bringt Homeoffice für den Klimaschutz?

Wie wirkt der private Internet- und Medienkonsum aufs Klima?

Welche Klimaschutzpotenziale birgt der vermehrte Einsatz von Homeoffice, der durch die Pandemielage verursacht wurde? Das untersuchte eine repräsentative Befragung im Rahmen des Borderstep-Projektes CliDiTrans. more-imageMehr

Das untersuchte Borderstep Researcherin Stefanie Schramm und stellte fest, dass die unterschiedlichen Konsummuster zum Teil einen erheblichen Einfluss auf die Treibhausgasemissionen nehmen. more-imageMehr



© Jakub Jirsák - AdobeStock

© Bernhard Seibold - Thomas-Krenn

Cloudcomputing als Motor grüner Geschäftsmodelle

Abwärme zur Kälteerzeugung: Geschäftsmodellworkshop

Gemeinsam mit der Plattform "nachhaltig digital" organisierte Borderstep eine Online-Veranstaltung zum Thema Cloud Computing. Das Format für das Startup-Ökosystem war Teil der DBU Dialogreihe "Grüne Gründungen stärken". Die Videoaufzeichnung kann jetzt kostenfrei nachgeschaut werden. more-imageMehr

Das Borderstep-Projekt HotFlAd demonstriert, wie die Abwärme aus Kompakt-Rechenzentren zur Kälteerzeugung genutzt werden kann. Borderstep veranstaltete dafür mit seinen Partnern einen Geschäftsmodellworkshop, der sich damit befasste, wie sich diese Technologie vermarkten lässt. more-imageMehr




Borderstep Projekte



© Ruth Black - AdobeStock

Grund zum Feiern: Wir stellen ein!

Welche wirtschaftlichen Chancen stecken im Klimawandel? Welche Faktoren bestimmen Erfolg und Scheitern von nachhaltigen Innovationen? Welchen Beitrag kann die Digitalisierung zur Energiewende leisten? Das untersucht das Borderstep Institut als unabhängige und gemeinnützige Forschungseinrichtung. Unsere Jubiläumsfeier konnte coronabedingt nicht stattfinden, Grund zu feiern gibt es jedoch auch 2022. Denn wir haben viel vor und suchen Verstärkung für die Positionen "Senior Researcher Sustainable Entrepreneurship" sowie "Researcher Sustainability & Climate Impact Assessment". Die Ausschreibungen enden am 16. Januar 2022. Alle Informationen zu den Stellen und zum Bewerbungsprozess finden sich auf unserer Webseite.more-imageMehr



EURAM 2022: Call for papers

Die nächste EURAM Konferenz findet vom 15. bis 17. Juni 2022 in Winterthur (Schweiz) statt. In diesem Jahr beschäftigt sich die Veranstaltung mit dem Thema "Leading Digital Transformation". Für den Track "Innovation for Circularity, Green Technologies and Sustainability" können jetzt Vorschläge eingereicht werden. Prof. Dr. Klaus Fichter, Gründer und Leiter des Borderstep Instituts, ist Co-Chair des Tracks. more-imageMehr



Allheilmittel Wasserstoff?

Gemeinsam mit dem Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) analysiert Borderstep in einem neuen Projekt, in welchen Bereichen der Einsatz von Wasserstoff zur Erreichung der Klimaziele sinnvoll erscheint. more-imageMehr
© PhotoGranary - AdobeStock


Impact Guide

Welchen Impact haben Gründungsförderprogramme auf Wirtschaft, Umwelt & Gesellschaft? Der Borderstep IMPACT Guide bietet praktische Ansätze, um die Wirkung dieser Programme zu bewerten und zu steuern. more-imageMehr



© Brian Jackson - AdobeStock



© Rolf Schulten - Borderstep

© BWP

Borderstep-Expertise für Niedersachsen

Heizen und Kühlen mit der Sonne

Borderstep Mitgründer Dr. Jens Clausen ist eingeladen, vor dem Ausschuss für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz des Niedersächsischen Landtages zu sprechen. Es geht dabei um den Antrag "Klimaschutz und Energiewende technologieoffen gestalten". more-imageMehr

In Anbetracht des Klimawandels muss sich auch die Versorgung mit Heizung und Warmwasser ändern. Eine zentrale Technologie ist dabei die Wärmepumpe. Wie das genau funktionieren kann, untersucht Borderstep in einem neuen Projekt. more-imageMehr



DiKoMo: Borderstep startet neues Projekt

Gründungswoche 2021: Nachhaltig gründen

Wie lassen sich die Vorteile von intelligenter Gebäudetechnik besser kommunizieren? Und wie kann man diese Technologie bei der Etablierung am Markt unterstützen? Das untersucht Borderstep gemeinsam mit dem Berliner Institut für Sozialforschung (BIS) in einem neuen Projekt. more-imageMehr

Gemeinsam mit der Gründerplattform präsentierte Borderstep ein Webinar. Lara Obst von "The Climate Choice" diskutierte mit dem Panel ihre Start-up Erfahrungen. Die Veranstaltung war Teil der DBU Dialogreihe "Grüne Gründungen stärken". Das Video kann kostenlos angesehen werden. more-imageMehr




Borderstep Publikationen




Digitalisierung I

Digitalisierung II

Clausen, J. & Schramm, S. (2021). Klimaschutzpotenziale der Nutzung von Videokonferenzen und Homeoffice (Teil 2). Ergebnisse von zwei repräsentativen Befragungen von Geschäftsreisenden. CliDi-Trans Werkstattbericht. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Beucker, S. & Hinterholzer, S. (2021). Klimaschutz und Energieeffizienz durch digitale Gebäudetechnologien. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr



Digitalisierung III

Sustainable Entrepreneurship

Schramm, S. (2021). Klimawirkung des privaten Internet- und Medienkonsums – Exemplarisch dargestellt an sechs Modellhaushalten unterschiedlicher Lebenswelten. CliDiTrans Werkstattbericht. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Fichter, K., Widrat, A. & Olteanu, Y. (2021). IMPACT Guide: Von der Evaluation zum Impact-Management von Gründungsförderprogrammen. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr




Borderstep in den Medien



© Rolf Schulten - Borderstep

Grüne Start-ups: Stolpern gehört dazu

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über grüne Start-ups in Berlin und befragt dazu auch Borderstep Research Fellow Prof. Dr. Yasmin Olteanu, die an der Berliner Hochschule für Technik das Thema Sustainable Entrepreneurship ganz praktisch an Studierende (und zukünftige Start-up Gründerinnen und Gründer) vermittelt. Am 3. März stellt sie als Co-Autorin den Green Startup Monitor 2022 vor. Die vom Borderstep Institut und dem Startup Verband gemeinsam herausgegebene Studie vermisst jährlich das grüne Gründungsgeschehen in Deutschland. more-imageMehr



So wollen Rechenzentren-Betreiber das Wasserproblem lösen

Weniger Strom beim Streamen verbrauchen

Michael Kroker berichtet für die Wirtschaftswoche über aktuelle Forschungsergebnisse des Borderstep Instituts zu technischen Innovationen in der Rechenzentrumsbranche.  more-imageMehr

Dr. Ralph Hintemann, Experte für Digitalisierung bei Borderstep, gibt auf der Plattform Utopia.de Tipps für mehr Energieeffizienz im Datenverkehr.more-imageMehr



Datacenter im Klimawandel: Grüner rechnen

In digitalen Lösungen liegt hohes CO2-Einsparpotenzial

Lanline, die Fachzeitschrift für IT, Netzwerk und Datencenter, interviewt in ihrer aktuellen Ausgabe Dr. Ralph Hintemann zu Forschungsergebnissen des Borderstep Instituts im Bereich Digitalisierung. (S. 18-21)more-imageMehr

Bis zu 14,7 Mio. Tonnen CO2 können durch Gebäudeautomation eingespart werden, zeigt eine Untersuchung von Borderstep für den Digitalverband Bitkom. Die Plattform Energie & Management berichtet.more-imageMehr




56,6

Prozent der Befragten

können sich mit Desksharing arrangieren. Das zeigt eine aktuelle Borderstep-Studie zu Klimaschutzpotenzialen von Homeoffice & Videokonferenzen. more-imageMehr






Borderstep Termine




Green Startup Monitor 2022

Die gemeinsame Studie des Borderstep Instituts und des Startup Verbandes untersucht jährlich das grüne Gründungsgeschehen in Deutschland. Die aktuelle Ausgabe wird in einer gemeinsamen Pressekonferenz vorgestellt. Weitere Informationen folgen. more-imageMehr


03. 03. 2022

online



Netzgeschichten TALK

EdiCitNet: Konferenz

Borderstep Researcher Simon Hinterholzer referiert im Rahmen dieses digitalen Debattenformats der Telekom zur Zukunftsfähigkeit des Internets. more-imageMehr

Welche innovativen Geschäftsmodelle machen die Stadt "essbar"? Dieser Frage geht das von Borderstep unterstützte Netzwerk EdiCitNet nach. more-imageMehr


12.01.2022

online


16. & 17.02.2022

online



ZukunftsDesign: CREAPOLIS Talk

IoT: Experten-Roundtable 

Borderstep Mitgründer Dr. Jens Clausen referiert an der Hochschule Coburg zu Möglichkeiten und Grenzen von Klimaschutz durch Digitalisierung. more-imageMehr

Borderstep Digitalisierungsexperte Dr. Ralph Hintemann präsentiert online ein Impuls-Statement "IoT-Projekte mit Nachhaltigkeit?"more-imageMehr


20.01.2022

online


23.02.2022

TH Köln (hybrid)


 

 

Aufklappen

Das smarte Gebäude spart CO2

  • 15.11.2021








Borderstep Newsletter November 2021



Das smarte Gebäude spart CO2
Wie wird der Gebäudesektor zum Motor für die Klimawende?


© Francesco Rizzato - AdobeStock

Mit Digitalisierung Klimaschutzziele erreichen

Dass es beim Thema Digitalisierung um viel mehr geht als um Videostreaming oder Online-Banking, zeigen die Ergebnisse einer Borderstep-Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Im Mittelpunkt der Analyse stand dabei der Gebäudesektor, aktuell einer der Hauptverursacher von CO2-Emissionen.

Die Studie zeigt, dass hier digitale Technologien einen deutlichen Beitrag zur Senkung der CO2-Emissionen leisten können. Im Gebäudesektor kann Digitalisierung mit fast einem Drittel zu den Klimaschutzzielen beitragen: Bis zu 14,7 Millionen Tonnen CO2 können bis 2030 durch Gebäudeautomation eingespart werden. Dabei kann sowohl der Energiebedarf von Gebäuden gesenkt als auch die Nutzung erneuerbarer Energien erhöht werden.

Die Studie zum Gebäudesektor für Bitkom kann kostenfrei heruntergeladen werden. Folgen Sie einfach dem Link. Noch mehr Forschungsergebnisse zum Thema Klimaschutz und Digitalisierung finden Sie heute in unserem "Spotlight". more-imageMehr




Borderstep Spotlight: Klimaschutz & Digitalisierung




Jetzt kurzfristig noch anmelden

Die Digitalisierung ist ein maßgeblicher Treiber für die Veränderung der Lebens- und Arbeitswelt. Aber kann die Digitalisierung auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten? Dies war die zentrale Fragestellung des Vorhabens Klimaschutzpotenziale der Digitalen Transformation (CliDiTrans). In der Abschlussveranstaltung am 16. November werden die Kernergebnisse präsentiert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Achtung: Es gibt nur noch wenige Plätze.more-imageMehr



Klimaschutz und Digitalisierung: Borderstep im ZDF heute journal

Booklet: Wie nachhaltig ist Videostreaming?

Im ZDF heute journal spricht Borderstep IT Experte Dr. Ralph Hintemann über die Klimaauswirkungen der Digitalisierung und stellt Forschungsergebnisse vor. Die Sendung kann in der Mediathek nachgesehen werden. more-imageMehr

In Deutschland nutzen mehr als 24 Mio Menschen bereits kostenpflichtige Streaming Angebote. Was bedeutet das für Energieverbrauch und CO2-Ausstoß? Das Booklet kann kostenfrei heruntergeladen werden. more-imageMehr



© Chris Montgomery - unsplash

© Leon Seibert - unsplash

Was bringen Videokonferenzen die Klimawende?

Klimawirkung des privaten Internet- und Medienkonsums

Videokonferenzen (statt Dienstreise) haben ein hohes Potenzial für den Klimaschutz. Damit könnten ca. drei Mio. t Treibhausgasemissionen im Jahr eingespart werden. Allein der Anteil der nicht gefahrenen Autokilometer bei dieser prognostizierten Reduktion der Geschäftsreisen macht rechnerisch 700.000 Pkw überflüssig. Dazu produzierte Borderstep gemeinsam mit dem Verkehrsclub Deutschland ein kostenfreies Booklet. more-imageMehr

Eine aktuelle Borderstep-Studie untersucht am Beispiel von sechs typischen Haushalten die Entwicklung der durch Internet- und Mediennutzung verursachten Treibhausgasemissionen im Zeitraum 2008 bis 2018. Dabei wurde ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt. Er berücksichtigt sowohl die Treibhausgase in der Herstellungsphase als auch die Treibhausgase, die durch die Gerätenutzung sowie in den Netzen und Rechenzentren anfallen. more-imageMehr




Borderstep Spotlight: Projekte



© Borderstep

Jetzt neu: Facts & Figures

15 Jahre Borderstep: Zum Institutsjubiläum widmet Borderstep den "Facts & Figures" eine eigene Rubrik auf borderstep.de. Grafiken, Zahlenbeispiele und komprimierte Fakten bringen  Forschungsergebnisse auf den Punkt. Die Texte und Abbildungen können mit Quellenangabe kostenfrei verwendet werden. Den Auftakt macht das Thema Gebäudeautomation: Was können digitale Technologien im Gebäudesektor zum Klimaschutz beitragen? more-imageMehr



© Borderstep

© Rolf Schulten - Borderstep

15 Jahre Borderstep

Diffusion ist der Schlüssel

Welche wirtschaftlichen Chancen stecken im Klimawandel? Welche Faktoren bestimmen Erfolg und Scheitern von nachhaltigen Innovationen? Wie profitiert die Wohnungswirtschaft von intelligenten Technologien? Borderstep sucht Antworten auf Fragen wie diese. Wichtige Meilensteine der Institutsgeschichte fasst ein Text auf  Borderstep.de zusammen. more-imageMehr

"Nachhaltigkeit: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!" So überschreibt der  Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB) ein Interview mit Borderstep-Direktor Prof. Dr. Klaus Fichter. Er spricht über die Bedeutung von Innovation, Exnovation und nachhaltigem
Unternehmertum für eine zukunftsfähige, „enkeltaugliche“ Wirtschaft. more-imageMehr




Borderstep Publikationen




Digitalisierung I

Digitalisierung II

Schramm, S. (2021). Klimawirkung des privaten Internet- und Medienkonsums – Exemplarisch dargestellt an sechs Modellhaushalten unterschiedlicher Lebenswelten. CliDiTrans Werkstattbericht. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Beucker, S. & Hinterholzer, S. (2021). Klimaschutz und Energieeffizienz durch digitale Gebäudetechnologien. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr



Nachhaltigkeitsinnovationen I

Nachhaltigkeitsinnovationen II

Clausen, J. & Fichter, K. (2021). Die Diffusion von Umweltinnovationen: Ein Beitrag zur Weiterentwicklung der deutschen Umweltinnovationspolitik. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Fichter, K., Hurrelmann, K. & Clausen, J. (2021). Konzeptstudie „Sustainability Hubs“. Ein Beitrag zur Weiterentwicklung der deutschen Umweltinnovationspolitik. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr



Nachhaltigkeitsinnovationen III

Sustainable Entrepreneurship

Clausen, J., Fichter, K. & Griese, J. (2021). Innovation und Nachhaltigkeit in der Weiterbildung. Ein Beitrag zur Weiterentwicklung der deutschen Umweltinnovationspolitik. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Fichter, K., Widrat, A., and Olteanu, Y. (2021). IMPACT Guide: Moving from evaluation to impact management of start-up support programmes. Berlin: Borderstep Institute.more-imageMehr




Borderstep in den Medien




Der digitale CO2-Fußabdruck des Internets

Smart heizen: Im Handumdrehen Energie sparen

Das Netz ist ein Stromfresser, konstatiert Autorin Katja Hellmuth im Waschbär-Magazin. Sie untersucht, wie viel CO2 Dienste wie E-Mails und Streamen verursachen. Zu Wort kommt auch Borderstep IT-Experte Dr. Ralph Hintemann. more-imageMehr

Der Beitrag des Redaktionsnetzwerks Deutschland befasst sich mit intelligenten Heizsystemen. Mit ihnen lassen sich bis zu 30 Prozent Energie einsparen. Borderstep-Gesellschafter Dr. Severin Beucker stellt aktuelle Forschungsergebnisse vor. more-imageMehr




50

Prozent

der gesamten Treibhausgasemissionen des privaten Internet- und Medienkonsums entfielen laut einer aktuellen Borderstep-Studie im Jahr 2018 auf die Geräteherstellung. Tendenz seitdem: Steigend.more-imageMehr






Borderstep Termine




Abschlusskonferenz Projekt CliDiTrans

Gründungswoche 2021: Nachhaltig gründen

Kann Digitalisierung einen Beitrag zum Klimaschutz leisten? Dies war die zentrale Fragestellung des Vorhabens CliDiTrans. Die Veranstaltung präsentiert und diskutiert die Kernergebnisse. more-imageMehr

Die Veranstaltung ist Teil der DBU Dialogreihe und der Borderstep-Beitrag für die diesjährige Gründungswoche. Erfolgreiche grüne Start-ups teilen ihre Erfahrungen mit Gründerinnen und Gründern. more-imageMehr


16.11.2021, 9 - 13 Uhr

online


17.11.2021, 16:30 - 17:30 Uhr

online



Future Energies Science Match

Cloud Computing als Motor grüner Geschäftsmodelle

Mit dem Future Energies Science Match bietet der Tagesspiegel in Kooperation mit dem Land Schleswig-Holstein die Plattform für die Gestaltung der Energiewende. Borderstep ist Partner des Events. more-imageMehr

Welche Chancen und Möglichkeiten bietet das Thema Cloud Computing für Start-ups? Und wie hilft das dem Klimaschutz? Die Veranstaltung ist Teil der DBU Dialogreihe. more-imageMehr


01.12.2021

Wunderino Arena, Kiel


08.12.2021

online


 

 

Aufklappen

Können Start-ups die Welt besser machen?

  • 12.10.2021








Borderstep Newsletter Oktober 2021



Können Start-ups die Welt besser machen?
Immer mehr Gründerinnen und Gründer wollen wirken: auf Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft. Welche Rolle spielt die Gründungsförderung dabei?




Borderstep IMPACT Guide: Mehr Mut zur Wirkung

Mit dieser Frage beschäftigt sich eine aktuelle Publikation des Borderstep Instituts. Obwohl Millionen an Fördergeldern in die Gründungsförderung fließen, war deren Impact bislang kaum Thema. Ökonomische Effekte? Klimaschutz? Gesellschaftlicher Nutzen? Die Gründungsförderung tappt weitgehend im Dunkeln, wie ihre Programme langfristig wirken. Hier setzt der Borderstep IMPACT Guide an. Wie lässt sich ein Förderprogramm wirkungsorientiert ausrichten? Welche Methoden und Konzepte eignen sich zur Messung und Bewertung der Wirkung – auf die geförderten Start-ups, als auch auf Märkte, Gesellschaft und Umwelt? Mit praktischen Impulsen und konkreten Handreichungen will die Publikation vor allem ermutigen: Mehr Wirkung ist möglich. Die Welt verbessern auch. more-imageMehr




Borderstep Projekte




Mehr grünes Gründen mit Sustainability Hubs

Eine Studie von Borderstep mit der Universität Oldenburg untersucht, wie Sustainability Hubs grüne Start-ups in Deutschland gezielt fördern können. more-imageMehr
© Wilhelm Gunkel - unsplash


Ahrtal – SolAHRtal

Borderstep-Mitgründer Dr. Jens Clausen entwickelte ein Konzept mit, das von der Flutkatastrophe getroffene Ahrtal zur Modellregion für umweltfreundliche Energieversorgung werden zu lassen. Die Idee fand ein breites Presseecho. more-imageMehr



© Rolf Schulten - Borderstep




Borderstep Publikationen




Sustainable Entrepreneurship I

Sustainable Entrepreneurship II

Fichter, K., Widrat, A. & Olteanu, Y. (2021). IMPACT Guide: Von der Evaluation zum Impact-Management von Gründungsförderprogrammen. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Fichter, K., Hurrelmann, K. & Clausen, J. (2021). Konzeptstudie „Sustainability Hubs“. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr



Sustainable Entrepreneurship III

Sustainable Entrepreneurship IV

Trautwein, C., Antonacci, M. & Zorn, C. (2021). Nachhaltigkeitszertifizierung im Start-up-Kontext – Studie zum Arbeitspaket 7 im Vorhaben Sustainability4All. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr

Fichter, K., & Hurrelmann, K. (2021). Sustainability-oriented business incubation: Framing and supporting sustainable entrepreneurship. In S. Mian, M. Klofsten, & W. Lamine, Handbook of Research on Business and Technology Incubation and Acceleration (pp. 478–495). Edward Elgar Publishing.more-imageMehr




Borderstep in den Medien



© ZDF

ZDF: Start-ups – Gründen für bessere Zukunft

Eine Dokumentation von Anja Utfeld zeigt, auf welche Herausforderungen und Hürden Start-ups beim Verwirklichen ihrer Geschäftsideen stoßen. Wie können die Rahmenbedingungen verbessert werden, damit ein Mehrwert für die Gesellschaft entsteht? Prof. Dr. Klaus Fichter, Leiter des Borderstep Instituts, kommt als Experte zu Wort. Er spricht im Film auch über die doppelte Dividende grüner Start-ups: Neben wirtschaftlichen Effekten wie der Schaffung von Arbeitsplätzen und Renditen für Kapitalgeber sollen sie auch einen gesellschaftlichen Mehrwert erzeugen. Der Film wurde im Rahmen der Verleihung des Deutschen Gründerpreises im ZDF ausgestrahlt und kann in der Mediathek abgerufen werden. more-imageMehr



Neue Wege der Wärmeversorgung

Mobilitätsschau im Einkaufszentrum

Hamburg: Abwärme von Servern heizt Turnhalle

Inga Janović berichtet in der FAZ, welche Ideen ein Borderstep-Projekt in Frankfurt/Main für die Nutzung von Abwärme aus Rechenzentren entwickelt.  more-imageMehr

Die HAZ berichtet über einen Aktionstag zu Elektromobilität in Hannover. Mitorganisator war Borderstep Senior Researcher Dr. Jens Clausen. more-imageMehr

Anina Pommerenke berichtet für den NDR zum Thema Energie und Rechenzentren und spricht mit Borderstep Senior Researcher Dr. Ralph Hintemann. more-imageMehr




4

Research Fellows

gehören aktuell zum Borderstep Team. Mit diesem Programm bietet Borderstep seinen Alumni die Möglichkeit, dem Institut mit ihrer wissenschaftlichen Expertise kontinuierlich verbunden zu bleiben, gemeinsam zu publizieren und gesellschaftliche Debatten voranzutreiben. 15 Jahre Borderstep: Wissen, das bewegt.more-imageMehr






Borderstep Termine




Innovation(s)dialog Jade-Oldenburg!

Die Veranstaltung diskutiert Fragen rund um Klimawandel und Klimaanpassung. Borderstep-Direktor Prof. Dr. Klaus Fichter referiert zur Rolle von Resilienz im Innovationsmanagement. more-imageMehr


12.10.2021

online



Impulsforum Rechenzentren

Presseworkshop der SmartHome Initiative Deutschland e.V

Borderstep Gesellschafter Dr. Ralph Hintemann spricht in seiner Keynote über Potenziale und Bedeutung der Ansiedlung von Rechenzentren für die Metropolregion Frankfurt/M. more-imageMehr

Borderstep-Geschäftsführer Dr. Severin Beucker stellt Medienschaffenden aktuelle Borderstep-Forschungsergebnisse rund um das Thema CO2 vor. more-imageMehr


26.10.2021

area3, 63303 Dreieich


20.10.2021

Hamburg



VDE IKT-Forum

BMU Fachtagung Klimaschutz durch Abwärmenutzung

Ist die Digitalisierung wirklich ein Nachhaltigkeitsmotor? Und was braucht es für den Erfolg? Borderstep Researcher Simon Hinterholzer stellt Ergebnisse aus aktuellen Borderstep-Projekten vor. more-imageMehr

Borderstep war Partner bei der Organisation der Veranstaltung. Senior Researcher Dr. Ralph Hintemann stellt auf der Tagung aktuelle Borderstep-Forschungsergebnisse zum Thema vor. more-imageMehr


03.11.2021

online


04.11.2021

hybrid


 

 

Aufklappen

Deutschlands Zukunft braucht Innovationen

  • 06.09.2021








Borderstep Newsletter September 2021



Deutschlands Zukunft braucht Innovationen
"Treibhausgasemissionen sinken 2020 um 8,7 Prozent" - ist das eine gute Nachricht oder nicht?


©  Markus Spiske - unsplash

ImpactNexus: Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor

Die Minderung der CO2-Emissionen im Jahr 2020 ist der größte jährliche Rückgang seit dem Jahr der deutschen Einheit 1990 - allerdings gehen gut ein Drittel davon aufs Konto der Pandemie. Wenn Verkehr und Produktion herunterfahren, profitiert das Klima, zumindest kurzfristig. Allerdings verfehlte der wichtige Gebäudesektor die Klimaziele im letzten Jahr um zwei Millionen Tonnen Treibhausgase.

Mit digitalen Lösungen für eine Klimawende

Eine echte Klimawende braucht nachhaltige und innovative Lösungen. Zukunftsfähige Ideen und Geschäftsmodelle brauchen eine faire Chance, finanziert und gefördert zu werden. Damit beschäftigt sich das erste Borderstep Spin-Off: ImpactNexus. Das junge Unternehmen entwickelt digitale Lösungen zur Bewertung von Start-ups. Die Bewertungs- und Messansätze basieren dabei auf internationalen Best Practices und der neuesten akademischen Forschung, unter anderem des Borderstep Instituts. Dies hilft Start-ups, Förderprogrammen und Investierenden, Nachhaltigkeitsrisiken zu vermeiden und die Nachhaltigkeitswirkung zu steigern.

Mit Wissenschaft wirken

Wie Wissenschaft erfolgreich für die Klimawende wirken kann, zeigt das Beispiel Hannover. Die Landeshauptstadt beschloss im Sommer 2021 den vorgezogenen Kohleausstieg. Borderstep begleitete und unterstützte den Prozess mit wissenschaftlicher Expertise. Lesen Sie mehr in unserem Borderstep Spotlight.

Bei der Wahl in drei Wochen geht es auch um die Frage, welche Vorschläge die Parteien für die Klimafrage haben. Das neutrale Tool "Wahl-O-Mat" der Bundeszentrale für politische Bildung hilft Ihnen bei der Orientierung. Kostenlos, aber nicht umsonst.more-imageMehr




Borderstep Spotlight: Hannover und der Kohleausstieg



© Jens Clausen - Borderstep

Borderstep bewegt: Raus aus der Kohle

Die Landeshauptstadt Hannover beschloss im Sommer 2021 den Ausstieg aus der Kohle. Borderstep unterstützte den politischen Prozess hin zu einer klimafreundlichen Energie- und Wärmeversorgung mit wissenschaftlicher Expertise. Borderstep-Mitgründer Dr. Jens Clausen gelang es, in sieben Verhandlungsrunden mit der Vorstandsvorsitzenden der enercity AG (Stadtwerke Hannover) Dr. Susanna Zapreva und dem Oberbürgermeister Belit Onay wesentliche Punkte im politischen Programm der Wärmewende zu verankern. In der Rubrik "Borderstep bewegt" gibt es die ganze Geschichte. more-imageMehr



Borderstep diskutiert mit dem Oberbürgermeister von Hannover

Medienberichte: "Meilenstein für den Kohleausstieg"

Borderstep-Innovationsforscher Dr. Jens Clausen diskutierte im Rahmen des HAZ Forums mit OB Belit Onay über den konkreten Kohleausstieg in Hannover. Die Veranstaltung kann online nachgeschaut werden. more-imageMehr

Der Erfolg in Hannover fand ein breites Presseecho. Das Abkommen des Energieversorgers enercity mit der Landeshauptstadt beinhaltet u.a. 35 Millionen geplante Investitionen. more-imageMehr




Borderstep Projekte




Leitfaden: Sustainable Value Proposition Designer

Borderstep hat einen Anwendungsleitfaden zum Sustainable Value Proposition Designer veröffentlicht. Er hilft Gründungsinteressierten, ein nachhaltiges Nutzenversprechen zu formulieren und bietet eine ganzheitliche Perspektive auf die Wertschöpfung. Der Leitfaden kann kostenfrei heruntergeladen werden.more-imageMehr



© yanmingzhang - AdobeStock

© Thomas Deutschmann - Borderstep

Projekt Score4Impact gestartet

Klimaverträglicher Wiederaufbau

Das Vorhaben entwickelt eine effiziente und stark automatisierte Bewertung von Start-ups im Hinblick auf deren Klimaschutz- und Nachhaltigkeitspotenzial. Partner des Borderstep Instituts sind SDG Investements und ImpactNexus. more-imageMehr

Mit dem Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe und der damit verbundenen Chance auf klimaverträgliche Investitionen befasst sich ein Text der Scientists for Future. Schwerpunkt ist die Wärmeversorgung. Borderstep-Mitgründer Dr. Jens Clausen gehört zu den Autoren. more-imageMehr



© Rolf Schulten - Borderstep

© Felix Neudecker - unsplash

Energiewelt verständlich erklärt

Gebäudestudie für Smart Living

Borderstep-Mitgründer Dr. Severin Beucker veröffentlichte im Rahmen des Projektes WindNODE einen Aufsatz in der Publikation „Strom, Netz, Fluss - ein Atlas unserer Stromwelt und ihres Wandels“. Diese möchte die Energiewelt einem breiten Publikum nahe bringen. more-imageMehr

Eine Borderstep-Studie im Auftrag der Wirtschaftsinitiative Smart Living untersucht die Wirkung von Gebäudeautomation und Energiemanagement und stellt Beispiele aus der Praxis vor. Die Studie kann kostenfrei heruntergeladen werden. more-imageMehr



Nachhaltigkeitspotenziale in und durch Digitalisierung

Nachhaltigkeit und Förderprogramme

Damit befasste sich eine von Borderstep im Auftrag der Hessen Trade und Invest GmbH aufgegebene Studie. Das Dokument kann jetzt kostenfrei abgerufen werden. more-imageMehr

Die Verankerung von Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Berliner Startup Stipendium untersucht ein Strategiepapier des Borderstep Instituts und der Uni Oldenburg im Rahmen des Projekts Sustainability4All. more-imageMehr




Borderstep Publikationen




Green Economy

Nachhaltigkeitsinnovationen

Gerhards, C., Weber, U., Klafka, P., Golla, S., Hagedorn, G., Clausen, J., et al. (2021). Klimaverträgliche Energieversorgung für Deutschland – 16 Orientierungspunkte. Diskussionsbeiträge der Scientists for Future, 7, 55 pp.more-imageMehr

Clausen, J. & Fichter, K. (2021). Transformation der Wärmeversorgung. Eine Pfadwechselkonzeption. Hannover, Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr



Smart Energy I

Smart Energy II

Beucker, S., & Hinterholzer, S. (2021). Energiesparen dank Gebäudeautomation: Ausgewählte Fallbeispiele. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr

Beucker, S. (2021). Smart Meter. In M. Graebig, G. Erdmann, N. Rogler, I. Uhlig, & Ellery Studio (Hrsg.), Strom, Netz, Fluss (S. 65–67). Berlin: WindNODE-Konsortium. more-imageMehr



Sustainable Entrepreneurship I

Sustainable Entrepreneurship II

Zorn, C. & Fichter, K. (2021). Sustainable Value Proposition Designer. Anwendungsleitfaden zur Erarbeitung eines nachhaltigkeitsorientierten Nutzenversprechens. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr

Trautwein, C., Hurrelmann, K., Bergset, L. & Antonacci, M. (2021). Chancen und Möglichkeiten der Nachhaltigkeitsorientierung staatlicher Gründungsförderprogramme. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr



Sustainable Entrepreneurship III

Sustainable Entrepreneurship IV

Bergset, L., Trautwein, C. & Hurrelmann, K. (2021). Nachhaltigkeitsorientierung im Berliner Startup Stipendium – Strategiepapier. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr

Fichter, K. & Schabel, A. (2020). Analyse der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in Gründungsplattformen in Deutschland. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr



Digitalisierung I

Digitalisierung II

Hintemann, R., Clausen, J., Beucker, S., & Hinterholzer, S. (2021). Studie zu Nachhaltigkeitspotenzialen in und durch Digitalisierung in Hessen. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Clausen, J. (2021). Digitalisierung der Produktion. Elektroautos und serielles Sanieren – CliDiTrans Werkstattbericht. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr




Borderstep in den Medien




Veränderungen durch die Pandemie

DUP Digital Business Talk: Klimaneutralität

Nachhaltiges Gründen in Berlin

Was bleibt nach Corona? Der Artikel in der taz beschäftigt sich unter anderem mit der Borderstep-Studie zu Videokonferenzen und Homeoffice, die Borderstep gemeinsam mit dem VCD veröffentlicht hat. more-imageMehr

Borderstep Senior Researcher Dr. Ralph Hintemann diskutiert im DUP Magazin mit Dr. Katharina Reuter (Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft) und Lara Obst (Climate Choice) Wege zur Klimaneutralität für Unternehmen. more-imageMehr

Berlin wird zum Hotspot nachhaltiger Start-ups: Die Reportage der Berliner Zeitung stellt grüne Gründungen vor. Borderstep-Direktor Prof. Dr. Klaus Fichter ordnet den Trend mit aktuellen Forschungsergebnissen ein. more-imageMehr



Brauchen wir noch Kurzstreckenflüge?
Stromfresser Internet

Wärme aus dem Rechenzentrum

Im Interview des Online-Magazins klimareporter analysiert Borderstep Senior Researcher Dr. Jens Clausen die Veränderung des Arbeitslebens durch den vermehrten Einsatz von Videokonferenzen und Homeoffice. more-imageMehr

Am Beispiel einer Familie aus Backnang berechnete Borderstep für die SWR Landesschau Baden-Württemberg die Auswirkungen der Pandemie auf den privaten Energieverbrauch. more-imageMehr

Die Datenfabrik Telehouse beheizt demnächst ein komplettes Quartier im Gallus in Frankfurt (Main). Borderstep Senior Researcher Dr. Ralph Hintemann bewertet das Projekt für die Frankfurter Rundschau. more-imageMehr




15

Jahre Borderstep

feiern wir mit unserer ersten Ausgründung: Das Start-up ImpactNexus entwickelt digitale Lösungen zur Bewertung von Start-ups. more-imageMehr






Borderstep Termine




Impact Festival

HEA-Jahrestagung 2021

Gemeinsamer Auftritt von Borderstep & Impact Nexus. Borderstep Research Fellow Constanze Trautwein diskutiert in einem Panel die Rolle von Kennzahlen für Impact Investoren. more-imageMehr

Borderstep-Mitgründer Dr. Severin Beucker referiert bei der Konferenz der Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung im Rahmen der "Plattform smartes Gebäude". more-imageMehr


16. & 17.09.2021

Frankfurt/Main und Offenbach


07.10.2021

Online


 

 

Aufklappen

Heizen per Mausklick?

  • 04.05.2021


load images




Borderstep Newsletter Mai 2021



Heizen per Mausklick?
Das Borderstep-Projekt "DC-Heat" bringt die Wärmewende ins Rechenzentrum. Auch andere Vorhaben erforschen, wie Digitalisierung und Klimaschutz zusammengehen.


© Massimo Botturi  - unsplash

Digitalisierung: Borderstep erprobt die Zukunft

Mit voranschreitender Digitalisierung steigt der weltweite Bedarf an Rechenleistung und damit auch der Energiebedarf für Rechenzentren. Die Pandemie und die damit verbundene stärkere Nutzung des Internets durch Videokonferenzen, Distanzlernen, gestreamte Filmfestivals oder digitale Geburtstagsfeiern verstärkte diesen Effekt.

Besonders deutlich wird diese Entwicklung am Rechenzentrumshotspot Frankfurt am Main. Dort könnte sich der Energiebedarf der Rechenzentren in der Region innerhalb der nächsten drei bis vier Jahre sogar verdoppeln.

Doch die starke Rechenzentrumsinfrastruktur bedeutet auch eine Chance für künftige Energiekonzepte, gerade in Ballungszentren wie Frankfurt am Main. Das zeigt das Borderstep-Projekt DC-Heat, das jetzt erste Ergebnisse vorlegte. Wichtige Erkenntnis: Rechenzentren bilden nicht nur das Rückgrat der Digitalisierung, sondern sie bieten auch die Möglichkeit, die Klimaziele in Bund, Ländern und Kommunen zu erreichen. So könnte rechnerisch mit der Abwärme der Rechenzentren in Frankfurt a.M. bis zum Jahr 2030 der gesamte Wärmebedarf von Privathaushalten und Bürogebäuden der Stadt gedeckt werden.

Wie solche Innovationen des Digitalisierungszeitalters technisch funktionieren können, untersucht Borderstep aktuell auch im Forschungsprojekt Abwärmenutzung aus Kompakt-Rechenzentren (HotFlAd). Hier wird ein Kühlkonzept getestet, das auf der Nutzung von Abwärme aus IT-Komponenten basiert. Die Lösung kombiniert eine Hot-Fluid-Serverkühlung mit einer Adsorptionskältemaschine.

Sie möchten mehr zu unseren Projekten im Bereich Digitalisierung und Green IT wissen? Hier geht es zu einer Übersicht. more-imageMehr




Borderstep Spotlight: ISPIM 2021



© Ansgar Scheffold - unsplash

Wie lässt sich die Nachhaltigkeitswirkung von Start-ups messen?

Diese Frage beschäftigt das Borderstep Impact Forum 2021. Es findet im Rahmen der Jahreskonferenz der International Society for Professional Innovation Management (ISPIM) statt. Die Veranstaltung bringt weltweit renommierte Expertinnen und Experten für Innovationsmanagement und Entrepreneurship zusammen. Borderstep ist Mitveranstalter der Konferenz, die pandemiebedingt nicht wie geplant in Berlin, sondern online stattfindet. Einen Überblick über das Programm des Borderstep Impact Forums 2021 finden Sie unter diesem Text, zum Gesamtprogramm der ISPIM geht es hier.more-imageMehr






Borderstep Impact Forum 2021: Programm



Vordenker: Kamingespräch

Aktuelle Forschung

DBU Dialogreihe I

Borderstep Direktor Prof. Dr. Klaus Fichter und Prof. Dr. Stefan Schaltegger von  der Leuphana Universität Lüneburg, beleuchten in einem virtuellen Kamingespräch die Rolle des Unternehmertums für eine nachhaltige Entwicklung. (21. Juni)

Borderstep Research Fellow Prof. Dr. Yasmin Olteanu, Beuth Hochschule Berlin, Prof. Dr. Klaus Fichter und Borderstep Researcherin Constanze Trautwein stellen evidenzbasierte Erkenntnisse über die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Neugründungen vor. (21. Juni)

Die Auswirkungen von Green Venture Investmentfonds diskutieren Dr. Michael Brandkamp, General Partner des European Circular Bioeconomy Fund und Jörgen Bodin, Investmentmanager bei Almi Invest Green Tech in Stockholm. (21. Juni)



DBU Dialogreihe II

Borderstep Impact Roundtable

Einblicke &
Methoden

Nachhaltige Finanzierungsstrategien im Venture Capital diskutieren
Dr. Jörg Goschin, CEO KfW Capital und
Nilgün Parker, Referatsleiterin im Bundesministerium für Umwelt (BMU). (21. Juni)

Diese Veranstaltung stellt Forschungstrends zur Bewertung der Nachhaltigkeitsauswirkungen von Start-ups vor. Es referieren Prof. Dr. Klaus Fichter, Uni Oldenburg und Borderstep Institut, Prof. Dr. Florian Lüdeke-Freund, ESCP Europe Business School und Dr. Simon Schillebeeckx, Singapore Management University. (22. Juni)

Borderstep Research Fellow Dr. Jannic Horne vom Start-up ImpactNexus, Berlin diskutiert in diesem Format mit seinem Panel den Einsatz von Technologie zur Bewertung des Nachhaltigkeitspotenzials von Start-ups. (22. Juni)




Borderstep Projekte



DIN SPEC Konsortialleiter Simon Hinterholzer © Silke Reents - Ahnen & Enkel

Neuer Bewertungsstandard für Energieflexibilität veröffentlicht

Unter Leitung des Borderstep Instituts entwickelte ein Konsortium eine DIN SPEC zur Bewertung und Berechnung von Flexibilität in Gebäuden und Quartieren. Dieser Standard ermöglicht es, mehr Strom aus Wind- und Solarenergie in Gebäuden und Quartieren zu nutzen und strategisch einzuplanen. Die DIN SPEC wird kostenfrei bereitgestellt.more-imageMehr


Klimafreundliche Energieversorgung – geht das?

Das untersucht ein Diskussionsbeitrag von Scientists4Future, an dem Borderstep mitgewirkt hat. Die gute Nachricht: Das Energiesystem Deutschlands kann bis 2035 nahezu CO2-emissionsfrei werden. more-imageMehr



© Johannes Plenio - unsplash



Call for Papers 

Forschungsworkshop

Das Journal of Cleaner Production plant eine Sonderausgabe zur Bewertung und Prognose der Auswirkungen von Start-ups auf die Nachhaltigkeit. Borderstep-Direktor Prof. Dr. Klaus Fichter ist Gastherausgeber. Beiträge können vom 1. Juli bis 31. August 2021 eingereicht werden. more-imageMehr

Borderstep führt einen internationalen Forschungsworkshop „Scientists as change agents“ im Vorhaben GO: Governance radikaler Umweltinnovationen durch. Das Projekt erarbeitet Handlungskonzepte für umweltentlastende radikale Systemtransformationen. more-imageMehr



Internationale Plattform für die essbare Stadt

Interview zu "Grand Challenges"

Borderstep begleitet im Projekt Edible Cities Network Initiativen, Start-ups und Gründungsinteressierte beim Aufbau von tragfähigen und nachhaltigen Geschäftsmodellen. Jetzt wurde mit dem Marketplace eine digitale Plattform gelauncht. Sie soll die Szene weltweit vernetzen. more-imageMehr

Das Network for Global Innovation (NGIN) präsentiert in seinem aktuellen "Spotlight" ein Interview mit Dr. Severin Beucker, Mitgründer und Geschäftsführer des Borderstep Instituts. NGIN ist ein internationaler Verbund, der die Verbreitung von nachhaltigen Technologien unterstützt.more-imageMehr



Strom, Netz, Fluss

Das gleichnamige Energiewende-Lehrbuch entstand aus dem Projekt WindNODE, in dem Borderstep gemeinsam mit über 60 Partnern die Zukunft der Energie erforschte. Jetzt vorbestellen! more-imageMehr
© Lukas Bato - unsplash




Borderstep in den Medien




Süddeutsche Zeitung

Clean Energy Wire

"Da fehlt oft der Unternehmer": Innovation, Profit und Nachhaltigkeit - kann das zusammengehen? 3000 grüne Start-ups in Deutschland wollen es beweisen, berichtet Mirjam Hauck. more-imageMehr

30 Prozent grüne Start-ups in Deutschland: Charlotte Nijhuis analysiert die Ergebnisse des Green Startup Monitor 2021 für die internationale Medienplattform. more-imageMehr



Frankfurter Allgemeine Zeitung

VDI Nachrichten 15/2021

Rechenzentren als Heizung: Mit den Ergebnissen eines aktuellen Borderstep-Projekts und dessen  Erkenntnissen für die Energiepolitik befasst sich Inga Janović.more-imageMehr

Geld für grüne Gründer: Mit dem Thema Gründungsfinanzierung setzt sich Sabine Philip auseinander und stützt sich dabei auf die Zahlen des aktuellen Green Startup Monitors. more-imageMehr




Borderstep Publikationen




Sustainable Entrepreneurship

Bergset, L. & Fichter, K. (2021). High-Sustainability-Gründerfonds. Bedarf und Optionen nachhaltigkeitsorientierter staatlicher Start-up-Finanzierung. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr



Digitalisierung

Hintemann, R. (2021). DC-HEAT – Data Centre Heat Exchange with AI-Technologies: Kurzfassung der Ergebnisse. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr



Smart Energy

DIN SPEC 91410-2-Konsortium (2021). Energieflexibilität – Teil 2: Identifizierung und Bewertung von Flexibilität in Gebäuden und Quartieren. Berlin: Beuthmore-imageMehr




16 Mrd.

Kilowattstunden

betrug der Bedarf an elektrischer Energie durch Server und Rechenzentren im Jahr 2020 in Deutschland, trotz Wirschaftskrise durch Corona. Das sind 1 Mrd. kWh mehr als im Vorjahr. more-imageMehr






Borderstep Termine




Borderstep Impact Forum 2021

Das Borderstep Impact Forum 2021 findet im Rahmen der Jahreskonferenz der International Society for Professional Innovation Management (ISPIM) statt. Es widmet sich dem Thema Nachhaltigkeitsbewertung und Wirkungsmessung von Start-ups. more-imageMehr


21. & 22.06.2021

online



Oldenburger
Innovationstag 2021

materials.cologne: Canvas Workshop

Borderstep-Direktor Prof. Dr. Klaus Fichter spricht im Rahmen des Zukunftsforums „Viele Wege führen zu Innovation – Offen für neue Wege“ zum Thema Innovationsforschung.   more-imageMehr

Bei der digitalen Konferenz für Design und Innovation gestalten Borderstep und ZebiO e.V. einen Masterclass-Workshop zur nachhaltigen Geschäftsmodellentwicklung mit dem Sustainable Business Canvas. more-imageMehr


04.05.2021

online


06.05.2021 (14 - 16 Uhr)

online



Finanzierung von Social Entrepreneurship
FGF-Frühjahrstreffen

Im Rahmen der gleichnamigen Workshopreihe von SEND e.V. hält Borderstep-Researcherin Constanze Trautwein einen Impulsvortrag zur DIN SPEC 90051-1 „Nachhaltigkeitsbewertung von Start-ups“. more-imageMehr

Die Arbeitskreise Sustainable Entrepreneurship und Social Entrepreneurship im Förderkreis Gründungsforschung e.V. (FGF) tagen in diesem Jahr online. In diesem Rahmen findet ein von Prof. Dr. Klaus Fichter geleiteter Paper Development Workshop statt. more-imageMehr


27.05.2021 (9 - 11 Uhr)

online


27. & 28.05.2021

online



Dialogreihe „Grüne Gründungen stärken!“

Der Weg zu einer grünen Fernwärmeversorgung

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden unter dem Motto „So geht Zukunft!“ zur digitalen Woche der Umwelt ein. Borderstep präsentiert in diesem Rahmen zwei Fachforen für das Start-up Ökosystem. more-imageMehr

Borderstep-Mitgründer Dr. Jens Clausen spricht zum Thema Wärmewende am Beispiel der Stadt Hannover. Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe Green Building Forum der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Niedersachsen. more-imageMehr


10. & 11.06.2021

online


26.05.2021 (16 - 18 Uhr)

online


 

 

Aufklappen

Wie kommt die Energiewende ins Wohnquartier?

  • 17.03.2021


load images




Borderstep Newsletter März 2021



Wie kommt die Energiewende ins Wohnquartier?
Klimaschutz in Bestandsgebäuden ist eine Herausforderung. Borderstep suchte im Projekt WindNODE nach Lösungen.


© Daniel von Appen - unsplash

Smart City: Mit Digitalisierung gegen den Klimawandel

Wie lassen sich Erzeugung und Verbrauch erneuerbaren Stroms ins Gleichgewicht bringen? Das untersuchte das Forschungsprojekt WindNODE. Das Borderstep Institut koordinierte dabei ein Arbeitspaket, das sich mit der Rolle von Quartieren im intelligenten Energiesystem beschäftigte. In Berlin, Zwickau und Dresden wurde hierfür praktisch erprobt, ob und wie Gebäude und Wohnquartiere mit ihren energietechnischen Anlagen Teil einer zukünftigen, flexibleren Energieversorgung werden können.
In einem Stadtquartier in Berlin Prenzlauer Berg gelang es mit Smart Building Technik, ein Blockheizkraftwerk und Power-to-Heat Elemente (Heizstäbe) so zu verbinden, dass die Anlagen auf das Angebot erneuerbarer Energien am Markt reagieren können. Wie das genau funktioniert und wie auch die Mieter davon profitieren, erläutert Projektleiter Dr. Severin Beucker in einem Video - über den Dächern von Berlin. Reinschauen!more-imageMehr




Borderstep Spotlight: Sustainable Entrepreneurship



© Borderstep

Grüne Startups in Zeiten von Corona: Green Startup Monitor 2021


Am 25. März veröffentlicht das Borderstep Institut gemeinsam mit dem Startup Verband zum dritten Mal eine Bestandsaufnahme des grünen Startup-Ökosystems in Deutschland.

Die Pandemie spielt in diesem Krisenjahr auch für grüne Start-ups eine entscheidende Rolle. Herausforderung oder Chance? Der Klimawandel wurde in den letzten Monaten durch extreme Wetterlagen sichtbar. Die wirtschaftliche Erneuerung nach der Corona-Krise muss daher ein Umbau von Produktion und Konsum sein, der das Ziel der Klimaneutralität ernst nimmt. Grüne Startups sind dabei die Schlüsselakteure. Sie liefern innovative Lösungen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Wie das praktisch funktionieren kann, diskutiert die Veranstaltung, die als Videokonferenz stattfindet. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. more-imageMehr



Wie nachhaltig ist die Hochschulgründungsförderung?

Damit beschäftigte sich die Uni Oldenburg im Rahmen des Projekts Sustainability4All. Die Good-Practice-Broschüre kann kostenfrei heruntergeladen werden. more-imageMehr
© Nathan Dumlao - unsplash


Borderstep Impact Forum 2021

Wie lässt sich Nachhaltigkeit von Start-ups bewerten? Damit beschäftigt sich die Borderstep-Veranstaltung im Rahmen der Jahreskonferenz der International Society for Professional Innovation Management (ISPIM) im Juni in Berlin. more-imageMehr



© Claudio Schwarz-Purzlbaum - unsplash



Gründungswettbewerbe und Nachhaltigkeit

Konzeptphase im Projekt DC-Heat abgeschlossen

Das Borderstep Institut und der Startup Verband analysierten über 200 Gründungswettbewerbe und Akzeleratoren in Deutschland. Die Studie war Teil des Projektes Sustainability4All. more-imageMehr

Das Projekt will die Abwärmenutzung aus Rechenzentren in Deutschland voranbringen. Im ersten Schritt wurden Maßnahmen entwickelt, das Ziel einer „Zero Carbon City“ von Frankfurt (Main)  zu unterstützen. more-imageMehr




Borderstep Projekte



Stefanie Schramm © Rolf Schulten

Videokonferenzen und Homeoffice: Freiwillige für Interviews gesucht

Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit Ihrer Arbeit im Homeoffice und mit der Nutzung von Videokonferenzen? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen. Im Rahmen des Projektes „Klimaschutzpotenziale der digitalen Transformation“ befragte Borderstep eine repräsentative Gruppe von Geschäftsreisenden zu ihren Erfahrungen mit Videokonferenzen und Homeoffice. Jetzt suchen die Autoren Stefanie Schramm und Dr. Jens Clausen Freiwillige für etwa halbstündige Interviews, um diese Befragung zu vertiefen. Selbstverständlich werden die Interviews vollständig anonymisiert.more-imageMehr



Dr. Severin Beucker © Rolf Schulten

© Natascha - AdobeStock

Alles wird Kraftwerk

Strom Netz Fluss

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "innovativ jetzt – Forschen für Nachhaltigkeit" diskutiert ein Webinar die noch ungehobenen Potenzialen der Wind- und Sonnenenergie. Borderstep-Mitgründer Dr. Severin Beucker referiert dabei zu den Möglichkeiten von erneuerbaren Energien in Gebäuden. Die Webinar-Reihe ist eine Kooperationsveranstaltung des Borderstep Instituts für Innovation und Nachhaltigkeit und hannoverimpuls. more-imageMehr

Unter diesem Titel veröffentlicht Ellery Studio im Rahmen des Projekts WindNODE einen "Atlas unserer Stromwelt und ihres Wandels". Das Buch verbindet energiewirtschaftliche Expertise mit infographisch-ästhetischer Kompetenz und macht die Energiewelt verständlich für ein breites Publikum. Auch Borderstep-Wissenschaftler Dr. Severin Beucker trug als Autor dazu bei. Die Buchpremiere findet am 25. März virtuell statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. more-imageMehr



Innovationen fürs Klima: Wie finde ich Fördermittel?

Neue Akteure der Elektromobilität

Dr. Linda Bergset, Research Fellow des Borderstep Instituts, bietet am 1. April 2021 in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft ein Webinar zu diesem Thema an. Kostenfreie Anmeldung ist ab sofort möglich. more-imageMehr

Mit dem Projekt "Transformation der Wertschöpfung in der Automobilbranche" fördert die Böckler-Stiftung Wissen über die Veränderungen der Autoindustrie. Für Borderstep referiert Dr. Jens Clausen zu Akteuren von Tesla bis Sono Motors.more-imageMehr




Borderstep in den Medien




Nachhaltiges Rechenzentrum

Helfen virtuelle Meetings dem Klima?

Lichtblicke in der Pandemie

Wie lassen sich Digitalisierung und Klimaschutz durch nachhaltige Rechenzentren vereinen? Das betrachtet das Portal RESET in einem Artikel, der auch das Borderstep-Projekt DC Heat vorstellt. more-imageMehr

Das fragt tagesschau.de und stellt die Borderstep-Befragung zu Videokonferenzen und Homeoffice aus dem Projekt CliDiTrans vor. Dort wurden Geschäftsreisende vor und nach Corona befragt. more-imageMehr

So beschreibt ZDF heute die Ergebnisse der Borderstep-Befragung zu Videokonferenzen und Homeoffice aus dem Projekt CliDiTrans. Fazit des Artikels: Corona hilft dem Klima - und spart Zeit. more-imageMehr



Innovative Ideen für Deutschland

Grünes Internet für Kinder erklärt

Weniger Geschäftsreisen

Wie grüne Start-ups die Wirtschaft umkrempeln wollen - so titelt die "Rheinpfalz" und berichtet über grüne Gründerinnen und Gründer, die beim StartGreen Award des Borderstep Instituts erfolgreich waren. more-imageMehr

Früh übt sich, wer das Klima schützen will: Borderstep IT-Experte Dr. Ralph Hintemann erklärt in der Sendung ZDF.logo kindgerecht, wie man beim Surfen im Netz Strom sparen kann und was das Problem von großen Datenmengen ist. more-imageMehr

Wenn Geschäftsmensch eine Reise nicht tut - so titelt das Onlinemagazin "Klimareporter" und analysiert auf Grundlage einer Borderstep-Studie die CO2-Einsparpotenziale durch den vermehrten Einsatz von Videokonferenzen . more-imageMehr




Borderstep Publikationen




Green Economy

Nachhaltigkeitsinnovationen

Clausen, J. & Olteanu, Y. (2021) Neue Akteure in der Automobilbranche. Waymo, Build Your Dreams und Sono Motors. Düsseldorf: Hans Böckler Stiftung. more-imageMehr

Clausen, J., Benne, M. & Hinterholzer, S. (2021). Wärmeplanung als Instrument der Wärmewende. Digitale Unterstützung als Schlüssel zur Verbreitung in der Verwaltung. CliDiTrans Werkstattbericht. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr



Digitalisierung I

Digitalisierung II

Clausen, J. & Schramm, S. (2021). Klimaschutzpotenziale der Nutzung von Videokonferenzen und Homeoffice. Ergebnisse einer repräsentativen Befragung von Geschäftsreisenden. CliDiTrans Werkstattbericht. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr

Hintemann, R. (2021). Rechenzentren 2020. Cloud Computing profitiert von der Krise. Energiebedarf der Rechenzentren steigt trotz Corona weiter an. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr




25 %

Energieeinsparung

sind mit Dezentralem Energiemanagement möglich. Was sonst noch in Sachen Klimaschutz im Bestandsgebäude geht, erforschte Borderstep im Projekt WindNODE. more-imageMehr






Borderstep Termine




Borderstep Impact Forum im Rahmen der ISPIM 2021

Das Borderstep Impact Forum 2021 findet im Rahmen der Jahreskonferenz der International Society for Professional Innovation Management (ISPIM) in Berlin statt. Es widmet sich dem Thema Nachhaltigkeitsbewertung und Wirkungsmessung von Start-ups. more-imageMehr


21. Juni 2021

Berlin



Pressekonferenz Green Startup Monitor 2021
Neue Akteure der Elektromobilität

Zum dritten Mal in Folge veröffentlichen Borderstep und der Startup Verband eine Betrachtung des grünen Start-up Ökosystems in Deutschland. Wie wirken sich die andauernden Herausforderungen der Pandemie auf grüne Start-ups aus? Welche Chancen bietet ihnen die Krise? more-imageMehr

Die Veranstaltung diskutiert Herausforderungen und Chancen des digitalen und technischen Strukturwandels für die Autoindustrie und ihre Beschäftigten. Borderstep-Innovationsforscher Dr. Jens Clausen referiert zu neuen Playern von Tesla bis Sono Motors. more-imageMehr


25.03.2021

online


24.03.2021

online



Webinar Fördermittel

Workshop Wärmewende

Innovationen fürs Klima: Wie finde ich Fördermittel? Diese Frage beantwortet in dieser Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft (BNW) Borderstep-Fellow Dr. Linda Bergset. more-imageMehr

Wie lässt sich die Wärmewende Paris-konform beschleunigen? Das diskutieren Politikerinnen und Politiker unter der Leitung von Borderstep-Direktor Prof. Klaus Fichter. Auftakt bildet ein Impulsvortrag von Borderstep-Innovationsforscher Dr. Jens Clausen.more-imageMehr


01.04.2021

online


29.04.2021

online


 

 

Aufklappen

Verkehr vermeiden, Klima schützen

  • 18.02.2021


load images




Borderstep Newsletter, 18. Februar 2021



Verkehr vermeiden, Klima schützen
Welche Chancen bieten Videokonferenzen und Homeoffice für eine nachhaltige berufliche Mobilität?


© Wilhelm Gunkel - Unsplash

Borderstep und VCD stellen repräsentative Befragung vor

Borderstep und der ökologische Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) stellten heute eine repräsentative Befragung zu Klimaschutzpotenzialen von Videokonferenzen und Homeoffice vor.

Das virtuelle Meeting statt der analogen Dienstreise wirkt dabei besonders effektiv in Sachen Klimaschutz - und erweist sich unter dem Zugzwang durch Corona als praxistauglicher als von vielen Befragten erwartet.

Die Zahl der Geschäftsreisen könnte in Zukunft nach den Ergebnissen der Studie etwa ein Drittel niedriger liegen als vor der Pandemie. Das würde drei Mio. Tonnen Treibhausgasemissionen im Jahr einsparen. Allein der Anteil der nicht gefahrenen Autokilometer bei dieser prognostizierten Reduktion der Geschäftsreisen macht rechnerisch 700.000 Pkw überflüssig.

Die Borderstep-Studie und ein vom VCD erstelltes Factsheet zu den wichtigsten Inhalten und den daraus abgeleiteten verkehrspolitischen Überlegungen stehen kostenfrei zum Abruf bereit. more-imageMehr




Borderstep Spotlight: Smart Energy



Dr. Severin Beucker © Rolf Schulten - Borderstep

Future Energies Science Match: Startup-Dialog jetzt als Video

Spitzenreiter beim Anteil grüner Start-ups an allen Start-ups ist Schleswig-Holstein. Genau dort war das Borderstep Institut im Dezember mit dem "DBU-Startup-Dialog" virtuell zu Gast. Wie kann die Balance zwischen Innovation und Regulierung gelingen? Welches Innovationssystem braucht Deutschland für eine starke Energiewirtschaft? Das diskutierte Borderstep-Geschäftsführer Severin Beucker mit Expertinnen und Experten der Energiebranche. Zuvor präsentierten Start-ups ihre Geschäftsideen im Pitch. Das Format im Rahmen des Energieforschungsgipfels vom Tagesspiegel Verlag und dem Land Schleswig-Holstein kann jetzt als Video abgerufen werden.more-imageMehr



Wie sieht das Energie-System der Zukunft aus?

WindNODE: Projekt ist treibhausgas-neutral

Das erforschte Borderstep im Projekt WindNODE gemeinsam mit Partnern wie Siemens, BMW oder GASAG. Jetzt ist der Synthesebericht „Flexibilität, Markt und Regulierung“ erschienen. Darin zeigen die Projektpartner unterschiedliche Sichtweisen auf das Thema Integration von Erneuerbaren Energien auf.more-imageMehr

Im Forschungsprojekt WindNODE erarbeitete Borderstep zusammen mit 70 Projektpartnern Lösungen für eine Welt, in der 100 Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden. Die durch die Projektarbeit selbst verursachten CO2 Emissionen wurden jetzt berechnet und vollständig kompensiert. more-imageMehr



Anbindung an Virtuelles Kraftwerk erprobt

Welche digitale Infrastruktur brauchen Gebäude?

Die Anbindung des Testquartiers liefert wertvolle Erkenntnisse zur zukünftigen Nutzbarkeit von dezentralen Anlagen in Quartieren. Wie können diese zur Erbringung von Flexibilität am Elektrizitätsmarkt und im Stromnetz genutzt werden? Welche regulatorischen und ökonomischen Hürden stehen tragfähigen Geschäftsmodellen im Weg? more-imageMehr

Die Wirtschaftsinitiative Smart Living hat ein Positionspapier zum Wohnen in Gebäuden der Zukunft verfasst. Welche Anforderungen an digitale Infrastruktur müssen erfüllt und wie kann das praktisch umgesetzt werden? Das Papier präsentiert die von Borderstep im Forschungsvorhaben WindNODE entwickelten Quartierskonzepte als Beispiel. more-imageMehr




Borderstep Projekte



© Natascha - adobeStock

Energiebedarf der Rechenzentren 2020 deutlich gestiegen

Rechenzentren verbrauchten im Jahr 2020 in Deutschland 16 Mrd. kWh Strom. Damit ist der Energiebedarf um 1 Mrd. kWh im Vergleich zu 2019 angestiegen – trotz Corona. Das stellte eine Kurzstudie des Borderstep Instituts zum Digitalgipfel fest. more-imageMehr


Dr. Jens Clausen © HAZ Forum digital

Borderstep im HAZ Forum: Wie sieht Kohleausstieg praktisch aus?

Innovationsforscher Jens Clausen, Mitgründer des Borderstep Instituts, diskutierte mit Belit Onay, Oberbürgermeister von Hannover, über die Herausforderungen des Kohleausstiegs am Beispiel eines Kraftwerks in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Die Veranstaltung im Rahmen des HAZ Forums der Hannoverschen Allgemeinen kann online nachgeschaut werden. more-imageMehr



Call for papers: Journal of Cleaner Production

Wie wirkt Corona auf die Arbeitswelt?

Das Journal of Cleaner Production plant eine Sonderausgabe zur Bewertung und Prognose der Auswirkungen von Start-ups auf die Nachhaltigkeit. Borderstep-Direktor Klaus Fichter ist Gastherausgeber. Bis 31. März 2021 können Vorschläge für Beiträge eingereicht werden. more-imageMehr

Diese Frage untersucht eine Literaturauswertung aktueller Veröffentlichungen zu diesem Thema. Der im Rahmen des Borderstep-Projektes CliDiTrans entstandene Werkstattbericht kann kostenfrei heruntergeladen werden. more-imageMehr



Constanze Trautwein © Rolf Schulten

Prof. Dr. Klaus Fichter © Rolf Schulten

Praxistool für grüne Start-ups

Nachhaltigkeit: 25 Tipps

Ein von einem Konsortium unter Leitung des Borderstep Instituts veröffentlichte Anwendungsleitfaden zur DIN SPEC 90051-1 erleichtert die Nachhaltigkeitsbewertung von Start-ups. Er bietet über 200 Beispielfragen, um die befähigenden Faktoren und Wirkungen von Start-ups auf Umwelt, Gesellschaft & Wirtschaft strukturiert zu bewerten. Das Dokument steht kostenfrei auf Deutsch und auf Englisch zum Download zur Verfügung. more-imageMehr

In diesem Jahr wird der Businessplanwettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) 25 Jahre alt. Seit vielen Jahren arbeitet Borderstep im Forschungsbereich Sustainable Entrepreneurship eng mit der Institution zusammen. Dazu gehört auch der Sonderpreis Nachhaltigkeit, den Borderstep finanziell und inhaltlich unterstützt. Borderstep-Direktor Klaus Fichter gratuliert mit 25 Tipps rund um Nachhaltigkeit. more-imageMehr



Green Economy: Zukunftstrend für Start-ups

Responsible Innovation Story mit Borderstep

Die neue Plattform Top50 Startups sieht für Geschäftsideen rund um das Thema Umweltschutz einen Milliardenmarkt. Das Borderstep Institut wird dabei unter der Rubrik Zukunftsforschung vorgestellt. more-imageMehr

Wie steht es um das Thema Nachhaltigkeit in Europa? Und wie sehen zukunftsfähige Geschäftsmodelle konkret aus? Diesen Fragen geht "Responsible Innovation Story" in einem Interview mit Borderstep-Gründer Klaus Fichter nach. more-imageMehr




Borderstep in den Medien




Wie viel Energie verbrauchen Google, Netflix & Co.?

Bitcoin-Boom treibt Stromverbrauch hoch

Computer & Kommunikation

Und wie wirkt sich der Internetboom durch Corona aufs Klima aus? Diese Fragen diskutierte Borderstep-Digitalisierungsexperte Ralph Hintemann in der Sendung "Im Gespräch" auf Deutschlandfunk Kultur. more-imageMehr

Das Bitcoin-Mining schluckt laut Borderstep-Institut zwischen 50 und 80 Terawattstunden Strom pro Jahr – ungefähr so viel wie Österreich. Darüber berichtete der Tagesspiegel Background Digitalisierung Anfang Januar. more-imageMehr

Rechenzentren und Kommunikationsnetze klimaneutral betreiben bis 2030 - wie ist das zu schaffen? Interview mit unserem Borderstep IT-Experten Ralph Hintemann im Deutschlandfunk. more-imageMehr



Ihr Tag wird kommen

Grünes Webhosting

Nicht nur der Ton macht die Musik

Mit grünen Ideen schwarze Zahlen schreiben? Die Frankfurter Rundschau hat sich bei nachhaltigen Start-ups in Deutschland umgesehen. Entrepreneurship-Forscherin Yasmin Olteanu stellt den Green Startup Monitor vor. more-imageMehr

Das Internet und die dazugehörige Infrastruktur verschlingen Unmengen an Energie. Angeregt von den von Borderstep jährlich berechneten Zahlen beschäftigt sich das Portal Utopia.de mit grünem Webhosting.   more-imageMehr

Das Portal Funkschau beschäftigt sich mit dem Thema Videokonferenzen vor, während, nach Corona und stellt die erste Befragung des Borderstep Instituts dazu aus dem Projekt CliDiTrans vor. more-imageMehr




Borderstep Publikationen




Smart Energy

Sustainable Entrepreneurship I

Sustainable Entrepreneurship II

WindNODE-Konsortium (2021). Synthesebericht. Flexibilität, Markt und Regulierung. Berlin: WindNODE-Verbundkoordination. more-imageMehr

DIN SPEC 90051-1-Konsortium (2021): Nachhaltigkeitsbewertung von Start-ups – Das Praxistool der DIN SPEC 90051-1. Ein Anwendungsleitfaden für Kapitalgebende, Start-ups, Gründungsförderakteure und Bewertungsinstitutionen. more-imageMehr

Clausen, J. & Olteanu, Y. (2020). Tesla als Start-up in der Automobilbranche. Vom Pleitekandidat zum Gamechanger. Düsseldorf: Hans Böckler Stiftung. more-imageMehr



Sustainable Entrepreneurship III

Nachhaltigkeits-
innovationen

Digitalisierung

Trautwein, C. (2021). Sustainability impact assessment of start-ups – Key insights on relevant assessment challenges and approaches based on an inclusive, systematic literature review. Journal of Cleaner Production, 281. more-imageMehr

Fichter, K. & Clausen, J. (2021). Diffusion of environmental innovations: Sector differences and explanation range of factors. Environmental Innovation and Societal Transitions, 38, 34–51. more-imageMehr

Schramm, S. (2020). Effekte der COVID-19-Pandemie auf berufsbedingten Verkehr, geschäftliche Meetings, Home-Office und Klimabilanz. CliDiTrans Werkstattbericht. Borderstep. Berlin.more-imageMehr




16 Mrd.

Kilowattstunden Strom

verbrauchten Rechenzentren im Jahr 2020 in Deutschland. Damit ist der Energiebedarf um 1 Mrd. kWh im Vergleich zu 2019 angestiegen – trotz Corona. more-imageMehr





Borderstep Impact Forum 2021

Digital for Planet Webinar

Abschlusskonferenz WindNODE

Die Veranstaltung im Rahmen der ISPIM Innovation Conference widmet sich dem Thema Nachhaltigkeitsbewertung und Wirkungsmessung (Impact measurement) von Start-ups. more-imageMehr

Borderstep-Researcher Simon Hinterholzer referiert zu Erkenntnissen der EU-Cloud-Studie, die Borderstep mit dem Umweltbundesamt Österreich veröffentlicht hat. more-imageMehr

Mehr als 70 Projektpartner erforschten vier Jahre lang das Energiesystem der Zukunft. Die Abschlusskonferenz findet pandemiebedingt virtuell statt. Details folgen. more-imageMehr


21.06.2021

Ellington Hotel Berlin


11.03.2021

online


16.03.2021

online


 

 

Aufklappen

Nachhaltig wirksam: Kompass für schwierige Zeiten

  • 25.11.2020


load images




Borderstep Newsletter November 2020



Nachhaltig wirksam
Neue DIN SPEC bietet Orientierung für Start-ups und Kapitalgebende.


© Mentatdgt – Pexels 

Kompass für die Nachhaltigkeitsbewertung

Die Zeiten sind schwierig, auch für Gründerinnen und Gründer. Die allgemeine Lage macht Planen schon im Alltag schwierig. Kapitalgebende in Deutschland und Europa fahren auf Sicht. Pitches und Veranstaltungen finden virtuell statt - wenn überhaupt. Auch der StartGreen Award des Borderstep Instituts musste in diesem Jahr abgesagt werden.

Vor besonderen Herausforderungen stehen Start-ups mit nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen im Portfolio. Schon vor der Krise war es für sie schwerer als für nicht-grüne Start-ups, ihre Ideen zu finanzieren. Das zeigt der Green Startup Monitor 2020, den Borderstep zusammen mit dem Startup-Verband herausgegeben hat. Doch der Klimawandel macht keine Corona-Pause. Und der Kapitalmarkt reagiert. Sustainable Finance und Impact Investing sind inzwischen Megatrends im Finanzsektor.

Die gute Nachricht: Jetzt gibt es einen Kompass für die Nachhaltigkeitsbewertung. Wie kann ich meine nachhaltige Geschäftsidee für Kapitalgebende überzeugend präsentieren? Nach welchen Kriterien sind positive Wirkungen für Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft zu beurteilen? Welches Nachhaltigkeitsverständnis setzt die Maßstäbe? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die jetzt veröffentlichte DIN SPEC 90051-1. Sie bietet einen Rahmen, um die Wirkungen von Startups auf Umwelt, Gesellschaft & Wirtschaft strukturiert zu bewerten. Borderstep leitete das Konsortium. Das Dokument wird Interessierten kostenfrei zur Verfügung gestellt. more-imageMehr




Borderstep Spotlight: Forschungsbereich Digitalisierung & Green IT



Wärmewende durch Künstliche Intelligenz

Das eben gestarteten Borderstep-Projekt DC-HEAT untersucht, wie mittels künstlicher Intelligenz die Abwärme aus Rechenzentren effizient genutzt werden kann. more-imageMehr



© Natascha - AdobeStock



eco-Studie: Zukunftspotenziale für Green-IT 2030

Die Studie formuliert technologische Entwicklungspotenziale sowie politische Handlungsempfehlungen. Sie wurde von Borderstep im Rahmen der eco Allianz zur Stärkung digitaler Infrastrukturen erstellt. more-imageMehr
© Gerrie van der Walt - unsplash.com



EU-Projekt zu Cloud-Computing abgeschlossen

Klimaneutrales Energiekonzept für Rechenzentren

Wie kann die Energieeffizienz von Cloud Computing in Europa gesteigert werden? Das haben Borderstep und das österreichische Umweltbundesamt im Auftrag der Europäischen Kommission analysiert. Die Studie steht kostenfrei zum Download bereit.more-imageMehr

Das Borderstep-Projekt HotFlAd untersucht, wie Abwärme aus Kompakt-Rechenzentren sinnvoll zu nutzen ist. Rechenzentren sollen so klimaneutral werden. Der Prüfstand dafür wurde jetzt an der TU Berlin am Herman-Rietschel-Institut fertiggestellt. more-imageMehr




Borderstep Projekte



© Nadja Scheub - Borderstep

Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor für alle Gründungen

Das ist das Thema einer neuen Webinar-Reihe unter Leitung von Borderstep Researcherin Dr. Yasmin Olteanu. Auftakt war Mitte Oktober 2020 ein Webinar beim Center for Entrepreneurship der TU Berlin. Das Format wurde im Rahmen des Borderstep-Projekts Sustainability4All entwickelt. more-imageMehr



© Claudio Schwarz-Purzlbaum - unsplash.com

© Rolf Schulten - Borderstep

Borderstep Impact Forum 2021

Energieversorgung der Zukunft

Das Borderstep Impact Forum 2021 findet am 21. Juni 2021 im Rahmen der Jahreskonferenz der International Society for Professional Innovation Management (ISPIM) in Berlin statt. Es widmet sich dem Thema Nachhaltigkeitsbewertung und Wirkungsmessung von Start-ups. more-imageMehr

Borderstep erprobt im Projekt WindNODE in einem Berliner Quartier, ob und wie Wohnquartiere mit ihren energietechnischen Anlagen Teil einer zukünftigen, flexibleren Energieversorgung werden können. Borderstep-Researcher Simon Hinterholzer berichtet über seine Arbeit. more-imageMehr



25 Prozent weniger CO2 durch Smartbuilding Technik

Borderstep auf SINTEG Abschlusskonferenz

Bei einem Bestandsbau aus den 50er Jahren konnte im Rahmen eines Borderstep-Forschungsvorhabens in Berlin-Prenzlauer Berg der CO2-Ausstoß mittels Smartbuilding Technik nachweislich um 25 Prozent reduziert werden. In einem Interview auf der IFA 2020 berichtet Dr. Severin Beucker, Geschäftsführer des Borderstep Instituts, wie das gelungen ist. more-imageMehr

Welche Rolle spielen Reallabore für den Erfolg der Energiewende? Das diskutierte ein von Dr. Severin Beucker moderiertes Panel zum Abschluss des  Förderprogramms "Schaufenster intelligente Energie" SINTEG. In einer weiteren Session präsentierte er Erfahrungen aus dem WindNODE Versuchsquartier in Berlin Prenzlauer Berg. more-imageMehr



Borderstep Projekte suchen studentische Verstärkung

Handbuch zur Förderung einer Circular Economy

Die Projekte im Bereich Sustainable Entrepreneurship wirken auf die Verbesserung und Stärkung der Rahmen- und Förderbedingungen für grüne Start-ups hin. Jetzt bietet sich die Chance für den wissenschaftlichen Nachwuchs, hier Erfahrungen zu sammeln. Noch bis zum 29. November laufen zwei Ausschreibungen. more-imageMehr

Borderstep-Gründer Prof. Klaus Fichter ist Teil der AG "Zirkuläre Geschäftsmodelle" der Circular Economy Initiative Deutschlands. Wie sich die zirkulären Kernstrategien in die Praxis umsetzen lassen, fasst ein Executive Summary zum Bericht zusammen. Jetzt kostenfrei herunterladen. more-imageMehr




Borderstep in den Medien




Kluge Geschäftsmodelle für eine bessere Zukunft

Damit beschäftigt sich die Zeitschrift "Natur" in ihrer November-Ausgabe. Neben Borderstep-Expertise zum Thema gibt es ein Wiedersehen mit StartGreen Award Finalisten. more-imageMehr
LignoPure aus Hamburg gewannen 2019 den StartGreen Award © Rolf Schulten - Borderstep



Digitalisierung und Klimaschutz

Saubere Rechnung

Massives Sparpotenzial 

Dieses Verhältnis erörtert Diana Künstler in ihrem Kommentar in funkschau. Sie bezieht sich auf eine Borderstep-Studie für BITKOM. more-imageMehr

Warum der Energie-Rebell Johannes Lackmann Server in Windräder packt: Das erkundet Claudia Isabel Rittel für die Frankfurter Rundschau. more-imageMehr

Das sieht das Portal Haufe.de bei der Energieeffizienz in Rechenzentren, die Borderstep in einer Studie für den eco Verband untersucht hat. more-imageMehr




Borderstep Publikationen




Green Economy
Digitalisierung I

Gandenberger, C., Clausen, J. & Grimm, A. (2020). Theoretische Grundlagen für die Analyse von Transformationsprozessen auf Branchenebene und Anwendung auf die Automobilbranche. Düsseldorf: Hans Böckler Stiftung.more-imageMehr

Hintemann, R., Hinterholzer, S., Montevecchi, F., & Stickler, T. (2020). Energy-efficient Cloud Computing Technologies and Policies for an Eco-friendly Cloud Market. Berlin, Vienna: Borderstep Institute & Environment Agency Austria. more-imageMehr



Digitalisierung II

Digitalisierung III

Hintemann, R. & Hinterholzer, S. (2020). Rechenzentren in Europa – Chancen für eine nachhaltige Digitalisierung (Teil 1). Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr

Hintemann, R., Hinterholzer, S. & Clausen, J. (2020). Rechenzentren in Europa – Chancen für eine nachhaltige Digitalisierung (Teil 2). Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr



Smart Energy I

Smart Energy II

Beucker, S. & Hinterholzer, S. (2019). Umsetzungskonzepte zur Deckung von Flexibilitätsbedarfen in Stromnetz und -markt durch Wohnquartiere. Berlin: Borderstep Institut.more-imageMehr

Hinterholzer, S. & Beucker, S. (2019). Elektromobilität in Stadtquartieren. Analyse von Flexibilitätspotentialen mit intelligenter Ladeinfrastruktur in einem Beispielquartier. Berlin: Borderstep Institut. more-imageMehr




2 Mio

Fahrzeuge jährlich

will Tesla in Zukunft in Brandenburg produzieren. Das Borderstep-Forschungsteam Dr. Jens Clausen und Dr. Yasmin Olteanu nimmt den Gamechanger in der Automobilbranche für die Hans-Böckler-Stiftung unter die Lupe. more-imageMehr






Borderstep Termine




Startup-Dialog: Future Energies Science Match 2020 

Startups zwischen Innovation & Regulierung: Welches Innovationssystem braucht  für eine starke Energiewirtschaft? Das diskutiert Borderstep im Format "Startup-Dialog" des Future Energies Science Match 2020 vom Tagesspiegel und dem Land Schleswig Holstein. Zuvor pitchen vier Start-ups ihre Ideen für eine nachhaltige Energiewirtschaft. Die Session ist Teil der Borderstep-Dialogreihe „Grüne Gründungen stärken!“, in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Jetzt anmelden (kostenfrei)! more-imageMehr


01.12.2020

online



Online-Tagung: Horizon Cloud Summit 2020

Podiumsdiskussion: Wärme aus Biomasse

Borderstep-Researcher Simon Hinterholzer präsentiert auf der internationalen Online-Tagung im Rahmen einer Session der EU-Kommission Ergebnisse des Projekts EU-EcoCloud. more-imageMehr

Wie zukunftsfähig ist Wärme aus Biomasse? Das diskutiert ein Panel im Rahmen der Reihe "Crashkurs Wärmewende". Borderstep-Mitgründer Dr. Jens Clausen moderiert die Veranstaltung. more-imageMehr


25.-26.11.2020

online


02.12.2020

online


 

 

Aufklappen