Netzwerken für „grünes“ Gründen in Deutschland
  • © Rolf Schulten
  • © Rolf Schulten
  • © Rolf Schulten
  • © Rolf Schulten

StartGreen Award – Der Preis für die grüne Gründerszene

  • fortlaufend

Wer hat den StartGreen Award 2019 gewonnen? Alle Infos zur Preisverleihung am 20. November 2019 im BMU, zu den Siegerinnen und Siegern in den verschiedenen Kategorien, den ausgezeichneten Schülerfirmen des StartGreen@School Awards und der Cleantech Open Ideas Challenge finden Sie hier.

Der StartGreen Award stärkt Gründerinnen und Gründern der Green Economy aus Deutschland den Rücken. Er unterstützt innovative Start-ups und vorbildliche Gründungsförderer im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit und macht sie sichtbar.

Der führende Gründerpreis für Nachhaltigkeitslösungen in Deutschland wurde 2019 zum fünften Mal in Folge verliehen. Im Fokus steht die Vernetzung grüner Start-ups, Unternehmen, Investoren, Förderinstitutionen und politischer Wegbereiter für eine grüne Wirtschaft. Schirmherrin ist Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

Der StartGreen Award (SGA) wurde 2019 in vier Kategorien vergeben.

  • Gründungskonzepte (noch nicht gegründet)
  • Start-ups (gegründet, 0 bis 10 Jahre)
  • Future Mobility – powered by InnoEnergy (gegründet, 0-10 Jahre)
  • SDG 12: Circular Economy – powered by SDG INVESTMENTS (gegründet, 0-10 Jahre)

Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als 60.000 Euro

Die grüne Start-up-Community darf durch ein Public Voting mitbestimmen, wer auszeichnungswürdig ist. Beim finalen Pitch vor einer Fachjury geht es um Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als 60.000 Euro.

Alle Bewerbungen in der Kategorie „Start-up“ hatten zusätzlich die Möglichkeit, sich für die Cleantech Open Ideas Challenge in Kalifornien zu qualifizieren. Der internationale Wettbewerb für Unternehmen aus dem Cleantech Bereich fand 2019 in Kalifornien (USA) statt.

SINN Power aus München, kaputt.de aus Berlin und sustainabill aus Köln vertraten Deutschland im internationalen Wettbewerb. SINN Power setzte sich gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich den internationalen Hauptpreis. kaputt.de krönte den Erfolg der deutschen Vorauswahl als „Runner-up“ (2. Platz) der Global Ideas Challenge.

Neben den Reisekosten gewannen die Teams ein Coachingpaket und Mentoring zur Wettbewerbsvorbereitung sowie eine intensive Betreuung vor Ort. Dieser Preis wird durch den Hauptpartner RKW Kompetenzzentrum ermöglicht.

Die Preisverleihung des #SGA19 fand am 20. November 2019 im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in Berlin statt.

Der StartGreen Award ist eine Initiative des Borderstep Instituts. Vergeben wird der Preis seit 2015.