Globalisierung, Digitalisierung, Klimaschutz: Wie verändert sich die Automobilbranche?
  • © Oliver Killig - Volkswagen

Strukturwandel in der Automobilbranche

Transformation der Wertschöpfung in der Automobilbranche

  • 01/2020 - 12/2021

Wie wird sich die Automobilbranche infolge von Globalisierung, Digitalisierung und Klimaschutz verändern und welche strategischen Optionen haben die Akteure für eine auf Nachhaltigkeit zielende Strukturpolitik?

Globalisierung, Digitalisierung und die Notwendigkeit von mehr Umwelt- und Klimaschutz entwickeln die Kraft, Konsumformen zu verändern, den technologischen Wandel zu beschleunigen und etablierte Wertschöpfungsketten grundlegend umzugestalten.

Thema des Projektvorhabens ist es, das Zusammenwirken dieser drei Veränderungstreiber aus der Perspektive der Automobilbranche zu untersuchen.

Wie verändert sich die Automobilbranche?

Dabei beleuchten wir, welche Auswirkungen der zu erwartende Strukturwandel auf Wertschöpfungsketten, Unternehmensstrategien, Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze hat.

Neben den Analysen von Verlauf und Auswirkungen der Transformationsprozesse, werden die strategischen Gestaltungsspielräume für Unternehmen, Gewerkschaften und die Bundesregierung betrachtet.

Die deutsche Automobilbranche empfiehlt sich aus zwei Gründen für eine solche Untersuchung. Zum einen wegen ihrer hohen volkswirtschaftlichen Bedeutung. Zum anderen, weil die genannten Faktoren bereits zu spürbaren Veränderungen geführt haben. So treibt zum Beispiel die Notwendigkeit von mehr Umwelt- und Klimaschutz die Abkehr vom Verbrennungsmotor hin zur Elektromobilität voran.

Mögliche Handlungsoptionen frühzeitig erkennen

Ziel des Projektes ist, angesichts der sich abzeichnenden disruptiven Veränderungen, mögliche Handlungsoptionen frühzeitig zu erkennen. So soll ermöglicht werden, die notwendigen Anpassungsprozesse auf betrieblicher, sektoraler und volkswirtschaftlicher Ebene rechtzeitig einzuleiten.

Die Ergebnisse des Projekts können von Gewerkschaften, der Bundesregierung und Unternehmen für Ihre Arbeit aufgenommen werden um:

  • im Rahmen der betrieblichen Mitbestimmung mitzuhelfen, kluge Unternehmensstrategien zu entwickeln, und so möglichst viele gut bezahlte Arbeitsplätze langfristig zu sichern.
  • die deutsche Automobilbranche durch geeignete Maßnahmen zu einer zukunftsfähigen Wettbewerbsfähigkeit zu entwickeln.
  • den Herausforderungen des Umwelt- und Klimaschutzes, der Digitalisierung und der Globalisierung in einem sich verändernden Branchenumfeld durch geeignete Unternehmensstrategien besser zu begegnen.

Unsere Partner