Workshop für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des BPW

Nachhaltig gründen!

Was ist Nachhaltigkeit? Warum und wie sollten Gründerinnen und Gründer das Thema Nachhaltigkeit in den Gründungsprozess einbeziehen? Das sind die Ausgangsfragen, mit denen sich der Workshop des Borderstep Instituts beim BPW Business-Plan-Wettbewerb beschäftigt.

Der Workshop gibt einen Einblick darüber, warum es für jede Gründung wichtig ist, Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen und gibt Tipps, wie Gründungsteams Nachhaltigkeit in ihr Geschäftsmodell integrieren können. Interessierte Teilnehmende können zusätzlich ihre nachhaltige Gründungsidee pitchen und zusammen mit den Referenten reflektieren und weiterentwickeln.

Borderstep stellt dabei aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Vorhaben Sustainability4all vor. In Zusammenarbeit mit zentralen Akteuren des deutschen Gründerökosystems möchte das Projekt eine frühzeitige und dauerhafte Einbindung von Nachhaltigkeitsbelangen in neu gegründete, innovative Unternehmen anregen.

Business-Plan-Wettbewerb BPW

Der BPW unterstützt Gründerinnen und Gründer in Berlin und Brandenburg bei der Erstellung eines Geschäftskonzepts (Businessplan oder Business Model Canvas) und findet jährlich von Oktober bis Juli des Folgejahres statt. Zu den zahlreichen Angeboten zählen: Seminare, Workshops, Netzwerkveranstaltungen und Beratungsmöglichkeiten. Außerdem können (zukünftige) Start-ups ihr Geschäftskonzept in drei Phasen online einreichen und von Branchenexperten bewerten lassen. In jeder Wettbewerbsphase werden die besten Konzepte ermittelt und Siegerteams gekürt. Über den gesamten Wettbewerb werden mehr als 50.000 Euro Preisgeld vergeben. Alle Angebote können kostenfrei genutzt werden. Der Einstieg ist zu jeder Zeit möglich.

Referenten

Dr. Yasmin Olteanu ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Borderstep Institut. Ihr Forschungsschwerpunkt ist Sustainable Entrepreneurship. Im Rahmen ihrer Projekte stimuliert sie eine stärkere Wahrnehmung der Bedeutung und Herausforderungen von Gründungen im Bereich Green Economy und die Optimierung relevanter Förderinstrumente. In diesem Zusammenhang entwickelte Yasmin Olteanu den Green Startup Monitor und verantwortet dessen Weiterentwicklung.
Im Projekt Sustainability4All erarbeitet sie zielgruppengerechte Formate, die Start-ups und das Start-up-Ökosystem bei der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten unterstützen. Zudem beschäftigt sie sich mit der nachhaltigkeitsorientierten Wirkungsmessung von Start-ups und deren Förderprogrammen.

Alexander Schabel kümmert sich beim Borderstep Institut um das Thema Gründergeist und wirkt an der Schnittstelle von Entrepreneurship-Theorie und Unternehmens-Praxis. Er leitet das Portal für die grüne Gründerszene StartGreen und den StartGreen Award, der innovative Start-ups und ihre Förderer auszeichnet. Im Rahmen seiner Tätigkeit leitet er das Projekt Sustainability4All, welches in Zusammenarbeit mit zentralen Akteuren des deutschen Gründerökosystems eine frühzeitige und dauerhafte Einbindung von Nachhaltigkeitsbelangen in neu gegründete, innovative Unternehmen anregen möchte. Ferner unterstützt er das Borderstep-Wissenschaftsteam bei der Organisation und Durchführung von Dialogveranstaltungen im Projekt Grüne Gründungen als Transformationsmotor stärken. Im Projekt StartGreen@School entwickelt Alexander Schabel Methoden und Tools zur Förderung einer nachhaltigkeitsorientierten Gründungskultur an Schulen.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Yasmin Olteanu
  • Researcherin
Alexander Schabel
  • Senior Projektmanager
  • Sustainable Business Development